Fans rundenbasierter Taktik-Strategiespiele dürfte der Entwickler-Guru Julian Gollop bestens bekannt sein, war er doch im Jahre 1994 für die Entwicklung von UFO: Enemy Unknown (XCOM: Enemy Unknown) mitverantwortlich. Nun möchte der Macher mit der finanziellen Unterstützung der Fans den Klassiker Chaos: The Battle of Wizards unter dem Titel Chaos Reborn wiederbeleben.

Das Original wurde ursprünglich von Gollop selbst im Jahre 1985 für den 8-Bit-PC ZX Spectrum entwickelt und kann als rundenbasiertes Strategiespiel mit Rollenspiel-Elementen bezeichnet werden. Dieses Jahr soll das Spiel im neuen Gewand für PC, Mac und Linux das Licht der Welt erblicken – erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne vorausgesetzt.

Diese soll bereits im kommenden Monat, am 14. März, auf Kickstarter anlaufen. Wie viel Kapital Gollop für die Entwicklung des Remakes benötigt, hat der Macher bisher noch nicht verraten. Auch zu den eventuellen Stretch-Goals ist bisher nichts bekannt.

Der Entwickler hat jedoch bereits eine konkrete Vorstellung davon, in welche Richtung das Spiel gehen wird. Ein spielbarer Prototyp soll ebenfalls schon existieren, so dass wir möglicherweise zum Start der Crowdfunding-Kampagne bereits erste Spielszenen zu Gesicht bekommen werden.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Kommentare zu "Chaos Reborn: Kickstarter-Kampagne für das Remake des Strategie-Klassikers startet im März"

Das ist so klassisch das nicht mal ich es kenne und ich Spiele seit Heroes of Might and Magic 1 (jaja das mit 16 Farben) Runden strategiespiele. O.o