Während derzeit bei dem einen oder anderen Entwickler von Entlassungen die Rede ist, scheint es dem polnischen Studio CD Project RED richtig gut zu gehen. Laut aktuellen Meldungen planen die Macher die Eröffnung eines neuen Entwicklerstudios, das bereits im Juli dieses Jahres seine Pforten öffnen und an kleineren Spielen arbeiten soll.

Bei CD Project RED ist Wachstum angesagt. Während die Macher mit dem Open-World Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt und dem futuristischen RPG Cyberpunk 2077 gleich zwei große Projekte in der Mache haben, soll sich bereits ab dem nächsten Monat ein weiteres Studio um die Entwicklung kleinerer, neuer Titel kümmern. Das hat Geschäftsführer Adam Badowski gegenüber dem Online-Magazin Gamasutra bestätigt.

Das Studio soll mit insgesamt 20 Mitarbeitern besetzt werden. Während große Rollenspiel-Brocken wie die Witcher-Reihe teilweise zwischen 30-60 Stunden Spielzeit bieten, soll sich das neue Team auf kleine 20-Stunden-Spielzeit-Spiele fokussieren. Um welche Art von Spielen es sich bei den Projekten handeln wird, ist bisher noch nicht bekannt. Denkbar wären Projekte, die auf den beiden großen Franchises aufbauen, jedoch in einem anderen Genre angesiedelt sind. Auch komplett neue Titel sind möglich.

Aktuell hält das Krakauer Studio noch nach einem neuen Concept Artist Ausschau. Die Jobbeschreibung ist allerdings etwas irritierend, da der neue Mitarbeiter an den beiden großen Projekten The Witcher 3: Wild Hunt und Cyberpunk 2077 mitarbeiten soll. Offenbar will man bei CD Project RED auch einige kreative Arbeiten in das neue Studio verlagern.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche