Capcom - LogoDer Entwickler und Publisher Capcom hat offenbar vor Kurzem neue Investitionen in die Zukunft getätigt. Aktuellen Meldungen zufolge hat das Unternehmen rund 80 Millionen US-Dollar in den Bau zweier Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen im japanischen Osaka investiert. Dort sollen später neue Entwickler-, Motion-Capture-, sowie Sound-Studios eingerichtet werden.

Die Büros sollen sich laut dem Bericht des Online-Portals MCV auf dem neuesten Stand der Technik befinden und auch einige neue Studios beherbergen. “Der Bau dieser neuen F&E-Gebäude macht die Spieleentwicklungen durch die Zentralisierung der Aufgaben und die Verbesserung der Geschwindigkeit und der Kontrolle noch effizienter”, sagte Capcom CEO Kenzo Tsujimoto.

Wie der Macher zudem in einer Mitteilung an die Investoren verriet, will Capcom innerhalb der nächsten fünf Jahren zum führenden Publisher weltweit aufsteigen.

„Ich möchte ein Entwicklungsnetzwerk errichten, das die richtigen Leute an die richtigen Stellen einsetzt“, erklärte Tsujimoto. “Dieser Prozess wird ein Verständnis dessen reflektieren, was die Verbraucher wollen und welche Arten von Produkten erfolgreich sind. Von jetzt an plane ich, jedes Jahr mindestens 100 Software-Entwickler einzustellen, um die Leistungsfähigkeit unserer Arbeitskräfte noch weiter zu steigern. Darüber hinaus möchte ich klare Ziele für diese Entwickler etablieren, so dass sie dazu beitragen können, dass Capcom weiter an Stärke gewinnt.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News