Call of Duty Online - Team-WallaperDer chinesische Internet-Provider und Publisher Tencent hat die Alpha-Phase des kommenden First-Person-Shooters Call of Duty Online gestartet. Bisher war von einem exklusiven Online-Ableger der Call of Duty-Reihe für den chinesischen Markt die Rede. Wie die Macher des Spiels allerdings nun verrieten, zieht man durchaus auch andere Länder in Betracht.

Die Feuergefechte in Call of Duty Online sind in der Modern-Warfare-Zeitlinie angesiedelt und werden dementsprechend mit modernen Waffen ausgetragen. Während der Alpha-Phase stehen den Spielern die Karten Storm, Crash Tropical, Bog, Desert Border, Underpass und Estate Tropical zur Verfügung. Als Modi können Team Deathmatch, Kill Confirmed sowie einige Koop-Missionen gegen KI-gesteuerte Widersacher gewählt werden.

Wie man dem Trailer auf der Webseite des chinesischen Anbieters entnehmen kann, werden die Karten recht abwechslungsreich ausfallen. Diese bieten sowohl große offene Umgebungen als auch verwinkelte Gebäudekomplexe, in denen spannende Häuserkämpfe ausgetragen werden können.

Bisher ging man davon aus, dass Call of Duty Online nur exklusiv in China veröffentlicht wird. Wie jedoch aus einem aktuellen Finanzbericht von Activision Blizzard hervorgeht, könnte der Titel auch für andere Länder geplant sein. Das bestätigte laut dem Online-Magazin Gamespot auch Activisions Chief Executiv Officer Eric Hirshberg, der erklärte, dass der Titel auch für andere Regionen “relevant” sei. Ein konkreter Release-Termin für die USA oder Europa wurde jedoch bisher nicht genannt.

 


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Call of Duty Online: Shooter startet in China in die Alpha-Phase – Release möglicherweise auch in anderen Ländern"

Ich glaube auch dass es für andere Regionen kommt. Den verdacht habe ich durch das Video bekommen, das wird nämlich dort in Englisch verfasst und nur mit Chinesischen-Untertiteln wiedergegeben. Warum sollte man das für ein Spiel machen, das rein für den Chinesischen-Markt bestimmt ist?
Ergibt keinen Sinn, besonders wo mit Tencent Games einer der China Publishern involviert ist. Und diese sich einen Chinesischen-Synchronsprecher sicherlich leisten könnten 😉
Ich tippe also mal dass da bald noch ein paar andere Untertitel in anderen Sprachen zu finden sein werden.^^

Die Karten kennt man wenn man CoDMW1-3 gespielt hat, haben doch einen Wiedererkennungswert. Die Grafik ist die von MW1 (2-3), da hat sich eigentlich nichts getan. Die Frage die ich mir aber stelle ist, wenn es f2p wird würde ich mir CoD gar nicht mehr kaufen, da ich das Spiel eigentlich nur wegen den MP mochte und das hätte ich ja dann. Desweiteren was bieten die im Itemshop an? Waffen, Level? Nein danke dann für mich.

hauptkomander