Call of Duty: Ghosts - SoldierWährend Sledgehammer Games aktuell mit Call of Duty: Advanced Warfare an einem neuen Ableger der erfolgreiche Spielreihe werkelt, scheint Infinity Wards Call of Duty: Ghosts derweil für ordentliche Umsatzzahlen bei Activision zu sorgen. Laut Activisions CEO Eric Hirshberg verkauft sich der Multiplayer-Shooter vor allem auf den beiden Next-Generation-Konsolen blendend.

Wie Hirshberg im Rahmen einer Telefonkonferenz mit den Investoren verriet, konnte sich bisher kein Next-Gen-Titel mit den Verkäufen von Call of Duty: Ghosts auf der Xbox One und der PlayStation 4 messen. Im ersten Quartal des laufenden Fiskaljahres lag das Spiel in der Verkaufsstatistik auf Platz 2, gleich hinter dem Action-Adventure Skylanders Swap Force.

Der Nettoumsatz des Videospielekonzerns betrug im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres nach Angaben von Activision rund 1,11 Milliarden US-Dollar. Neben Call of Duty: Ghosts und Skylanders Swap Force trugen auch erfolgreiche Titel wie Hearthstone, Diablo 3: Reaper of Souls und der MMO-Riese World of Warcraft zu den positiven Umsatzahlen bei.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Call of Duty: Ghosts: Shooter rockt die Next-Gen – Laut Activision erfolgreichster Titel für PS4 und Xbox One"

Das war zu erwarten, es gab ja sonst nix anderes als die neuen Konsolen kamen, gut BF4 aber das war ja leider doch etwas…mhh verbugt. Aber dennoch war es zu erwarten das die Zahlen so ausfallen.

Ich will damit Call of Duty nicht schlecht machen Gott bewahre, aber interessant wird es zu sehen wenn wesentlich mehr Spiele für die Konsolen zur selben zeit herauskommen. Obwohl ich beinahe glaube das da kaum ein Großer Unterschied sein wird.