Fans, die sich neben der Kampagne vor allem auf den Mehrspieler-Modus des kommenden Blockbusters Call of Duty: Ghosts freuen, sollten jetzt die Ohren spitzen. Wie Publisher Activision jetzt offiziell bekanntgab, können Frühentschlossene sich ab sofort mit der Vorbestellung des Spiels eine Bonus-Multiplayer-Map sichern, die mit einer neuen, dynamischen Kartenmechanik aufwartet.

Ein zerstörter Wolkenkratzer, der am Rande des Zusammenbruchs steht, wird den Spielern auf der neuen Multiplayer-Karte „“Free Fall” als Schauplatz für packende Gefechte dienen und im Verlauf des Kampfes immer mehr in sich zusammenbrechen. Jeder Zusammensturz wird von einer Schockwelle begleitet, die nicht nur für weitere Zerstörung in der unmittelbaren Umgebung sorgt, sondern auch neue Sichtlinien, Wege und Engpässe in Echtzeit definiert.

Diese neue Mechanik ist ein gutes Beispiel, wie sich die Gestaltung der Karten zukünftig verändert. So werden sich die Spieler stets an die dynamischen Ereignisse in der Umgebung anpassen und ihre Taktik entsprechend ändern müssen, um in den packenden Gefechten bestehen zu können.

Wie Mark Rubin, Executive Producer bei Infinity Ward, versichert, wird das nur eine der zahlreichen neuen Ideen sein, die das Gameplay von Call of Duty: Ghosts zukünftig bereichern. In den kommenden Wochen wollen die Macher weitere Features vorstellen.

Call of Duty: Ghosts wird am 5. November 2013 für PC, Xbox 360 und die PlayStation 3 im Handel erscheinen. Auch Umsetzungen für die Next-Generation-Plattformen sind geplant.

» Tipp: Spiel noch nicht vorbestellt? Dann schau auf jeden Fall in unserem Call of Duty: Ghosts-Preisvergleich vorbei!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Call of Duty: Ghosts: Neue Multiplayer-Map „Free Fall“ mit dynamischen Kartenmechanik für Vorbesteller"

Uiii toll, nach X Jahren kann CoD sowas ÄHNLICHES wie BF…ein bisschen spät. Da bleibe ich dann gleich bei der BF Reihe besonders weil die Grafik einfach wesentlich besser ist. Was wohl einfach daran liegt das sie immer noch die selbe Engine von vor 6 Jahren nutzen.