Call of Duty: Ghosts - SoldierNachdem eine LAN-Party, auf der einige Jugendliche Call of Duty spielten, Anfang des Jahres in Schweden für einen Polizeieinsatz sorgte, hielt eine lebensgroße Figur des CoD-Charakters Simon „Ghost“ Riley nun die Polizei in Los Angeles in Atem! Doch was genau war passiert?

Polizeieinsatz in den Räumen des Indie-Studios Robotoki, gegründet vom ehemaligen Infinity Ward-Leiter Robert Bowling! Ende vergangener Woche drückte ein Mitarbeiter beim Verlassen des Büros auf einen neu installierten Panik-Knopf, der einen stillen Alarm beim Los Angeles Police Department (kurz LAPD) auslöste.

Die Beamten rückten an… und sahen in einem der Fenster eine Person mit einer Waffe im Anschlag stehen. Dabei handelte es sich um Bowlings lebensgroße Figur von Simon „Ghost“ Riley, was den Polizisten zu diesem Augenblick jedoch noch nicht klar war. Also drangen sie in das Gebäude ein und überraschten Bowling, der als Einziger noch anwesend war, in seinem Büro.

Dieser wurde aus dem Gebäude gebracht. Laut Bowling folgten 15 Minuten später dann auch die lachenden Polizisten, die ihren Irrtum mittlerweile bemerkt hatten. Die Sache endete mit einer Runde am studioeigenen NES. Folgen hatte der Fehlalarm für die Entwickler keine und auch die Ghost-Figur blieb unverletzt.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche