Dass die Call of Duty-Reihe in der Lage ist, neue Verkaufsrekorde aufzustellen, nur um diese ein Jahr später dann selbst zu brechen, ist allgemein bekannt. Auch beim diesjährigen Ableger Call of Duty: Ghost wird das allem Anschein nach der Fall sein. Das zumindest behauptet Bob Puzo, Senior Vice President of Merchandising der Einzelhandelskette GameStop.

Laut Puzo ist Call of Duty: Ghosts „auf dem besten Weg, der meist vorbestellte Titel des Jahres zu werden” und das obwohl Publisher Activision selbst vor Kurzem verriet, dass die Vorbestellerzahlen von Call of Duty: Ghosts nicht an die von Call of Duty: Black Ops 2 heranreichen.

„Call of Duty ist ein Entertainment-Schwergewicht und ein kulturelles Phänomen. Wir freuen uns sehr auf die bevorstehende Veröffentlichung des neuesten Ablegers dieses Blockbuster-Franchises. Wir freuen uns darauf, den weltweiten November-Launch dieses großartigen Spiels, das auf dem besten Wege zum meist vorbestellten Titel des Jahres ist, zu feiern“, so Puzo.

Auf welche Statistiken sich der Senior Vice President bei seiner Aussage stützt, hat er nicht verraten. Angesichts der bevorstehenden Veröffentlichung von Grand Theft Auto 5 ist die Aussage jedoch recht gewagt. Wir sind aber durchaus gespannt, ob Activision es auch dieses Jahr schafft, den Markt mit Call of Duty: Ghosts zu dominieren.

Call of Duty: Ghosts wird am 5. November 2013 für PC, Xbox 360, PlayStation 3 und die Nintendo Wii U im Handel erscheinen. Die Umsetzungen für die Xbox One und die PlayStation 4 sollen zum Launch der Next Generation Konsolen im November folgen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche