Während die Besitzer der Microsoft-Konsolen bereits seit Mitte vergangener Woche in den neuen Zusatzinhalte von “Devastation” eintauchen dürfen, müssen sich die PC- und die PlayStation-Spieler noch eine Weile gedulden. Wie der verantwortliche Entwickler Infinity Ward kürzlich offiziell bekanntgab, wird der neue Call of Duty: Ghosts-DLC erst im Mai für andere Plattformen veröffentlicht.

Nachdem eine ganze Weile unklar war, wie lange Devastation Xbox-exklusiv bleibt, wurde nun ein konkreter Release für die PC-, PlayStation 3- und die PlayStation 4-Version des DLCs bekanntgegeben. Demnach wird der neue Content ab dem 8. Mai 2014 für die besagten Plattformen erhältlich sein.

Mit Devastation bringt Infinity Ward vier neue Multiplayer-Karten ins Spiel. Dabei handelt es sich um Collision, Behemoth, Ruins und Unearthed. Letztere stellt ein Remake der Call of Duty: Modern Warfare 3-Karte “Dome” dar.

Neben den neuen Maps wird auch der Extinction-Modus um eine zweite Episode erweitert. In “Mayday” verschlägt es die Spieler auf ein Geisterschiff, der irgendwo in der Südpazifik vor sich hin treibt. Hier muss die Gruppe nicht nur den Ansturm der Aliens überleben, sondern auch einen riesigen Kraken besiegen.

Für Besitzer des Season Passes wird Devastation kostenlos verfügbar sein. Für alle anderen schlägt der DLC mit 14,99 Euro zu Buche.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche