Mit Call of Duty: Ghosts haben die Entwickler von Infinity Ward und der Publisher Activision einen weiteren Ableger der beliebten Actionreihe für PC und die aktuellen Konsolen veröffentlicht. Mit dem Release des Spiels sind auch diverse Vergleichsvideos aufgetaucht, welche die nächste und aktuelle Konsolengeneration gegeneinander antreten lassen – mit einem überraschenden Ergebnis.

Trotz der klaren technischen Vorteile der PlayStation 4 gibt es kaum Unterschiede zur Xbox 360- und PlayStation 3-Version. Etwas kräftigere Farben, etwas schärfere Texturen, ein wenig mehr Kantenglättung und hier und da zusätzliche Partikeleffekte. Die Vergleichsvideos machen es deutlich: Call of Duty: Ghosts bleibt auf den Next Generation-Konsolen, zumindest grafisch, weit hinter seinen Möglichkeiten zurück.

Umso unverständlicher ist es für viele Spieler derzeit, weshalb der Titel 6 Gigabyte an Arbeitsspeicher benötigt, zudem im Endeffekt nur rund 2 bis 3 Gigabyte effektiv genutzt werden. Hier scheinen die Macher bei der Optimierung des Spiels geschlampt zu haben. Im Folgenden kannst du dir ein Video von IGN anschauen, das einen Vergleich zwischen der PlayStation 4-Fassung und den Umsetzungen für die aktuelle Konsolengeneration zieht. Viel Spaß!

Call of Duty: Ghosts – Current-Gen vs. Next-Gen


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Call of Duty: Ghosts: Aktuelle und nächste Konsolengeneration im Video-Vergleich"

War doch von Anfang an klar das Ghost's kein richtiges NextGen Spiel wird von der Grafik, und das es weit hinter BF4 zurück bleiben wird. Für mich definitiv keinen Kauf auf der NextGen wert.

Also klar ich sehe die Unterschiede bin ja nicht blind. Aber ganz ehrlich das sieht aus als ob jemand einfach nur die Dx11 Features einer acht Jahre alten Engine an geschmissen hat. Das Schlimme ist, auf den PC kommen dann noch lächerlich hohe Anforderungen dazu und bei Vielen Leuten ruckelt es stark.
Und das von Level zu Level unterschiedlich. Wo zum Beispiel am Anfang alles zu Bruch geht läuft alles flüssig und dann im ersten Level bricht auf einmal ohne Erklärung die FPS ein.
Man hat sich halt beim PC gar keine mühe gegeben weil man jetzt die hübsche ausrede hat ist halt next Gen da brauchst du nen ordentlichen PC. Wo selbst der nicht hillft.