Call of Duty Black OPs 2 Quadrotor OverwatchSeit heute ist mit Call of Duty: Black Ops 2 der neueste Ableger der Call of Duty-Reihe im Handel erhältlich. In diesem Zusammenhang haben wir gleich mehrere Neuigkeiten auf Lager. So bieten die beiden Grafikhersteller AMD und Nvidia bereits frische Beta-Treiber für das Spiel an, die Karte Nuketown Zombies wird ein Bestandteil des Season Passes und die bereits erspielten Statistiken werden laut den Entwicklern nicht zurückgesetzt.

Ab heute können sich Millionen begeisterter Fans in die Schlacht der Zukunft im Jahre 2025 stürzen. Wie Hardwareluxx.de berichtete, haben die beiden Grafikkartenhersteller AMD und Nvidia pünktlich zum Release frische Beta-Treiber für Call of Duty: Black Ops 2 veröffentlicht.

Neue Beta-Treiber

Der neueste AMD Beta-Treiber in der Version 12.11 Beta 7 beseitigt den Fehler, der im CrossFire-Betrieb zweier Radeon-HD-Grafikkarten dafür sorgte, dass die Performance bei hohen Auflösungen einbrach, während GeForce Beta 310.54 von Nvidia neben zahlreichen Verbesserungen für Call of Duty: Black Ops 2 auch Optimierungen für Assassin´s Creed 3, Battlefield 3, The Elder Scrolls 5: Skyrim und StarCraft 2 im Bereich TXAA-Antialiasing mit sich bringt.

Statistiken bleiben erhalten

Unterdessen ist auch bekannt, was mit den zu früh erspielten Statistiken passieren wird. Einige Händler hatten sich vor dem Release nicht an den Termin gehalten und das Spiel früher ausgeliefert.

Wie Game Design Director David Vonderhaar via Twitter nun mitteilte, werden die Käufer der „frühen Versionen“ nicht mit einer Zurücksetzung der Statistiken bestraft. Diese bleiben nach wie vor erhalten, sofern damit kein Schabernack getrieben wurde: „Werden die Spieler zurückgesetzt? Lest die zuvor verlinkten Sicherheits/Maßnahmen-Richtlinien. Sofern ihr keine schlechten Menschen seid, die schlechte Dinge tun, nein“, so Vonderhaar, der in einem weiteren Twitter-Post zusätzlich warnt: „Wir wissen, wenn ihr cheatet“.

Nuketown Zombies im Season Pass

Die englischsprachige Webseite Joystiq verriet außerdem, dass die begehrte Mehrspieler-Karte „Nuketown Zombies“ nun doch ein Teil des Season Passes ist. Diese war zuvor nur für die Käufer der Hardended Edition, des Care Packages und der Digital Deluxe Version gedacht.

Diese kommen auch ein ganzen Monat früher in den Genuss der Karte, denn für die Season Pass-Käufer wird Nuketown Zombies erst ab Dezember spielbar sein. Nuketown Zombies ist eine andere Variante der Karte Nuketown 2025, die allen Vorbestellern zur Verfügung gestellt wird. Nuketown 2025 basiert auf der Original-Nuketown-Karte aus dem Vorgänger Call of Duty: Black Ops.

Die aktuellsten Beta-Treiber für AMD und Nvidia-Grafikkarten, kannst du dir über die Webseite Hardwareluxx.de herunterladen. Mehr Infos zu Call of Duty: Black Ops 2 gibt es auf unserer Black Ops 2-Übersichtsseite!

Tipp: Wo du Call of Duty: Black Ops 2 für den PC aktuell zu einem guten Preis bekommst, erfährst du in unserem Black Ops 2 Key-Preisvergleich!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Call of Duty: Black Ops 2 – Ab sofort erhältlich + Statistiken, neue Beta-Treiber und Season Pass"

Call of Duty Black Ops 2
Wirklich ein hammerhart gutes Spiel,
mal wieder richtig was zum suchten 🙂

Also Freunde, loslegen!

Ich Spiele es seit gestern auch,ich lasse mich da aber noch nicht zu irgend was hinreißen. 🙂

Die technischen Spielereien finde ich ganz Lustig,soviel steht fest.

Ich werde heute Abend mal reinschauen Steam tut gerade so als ob es überlastet sei "Peitsch seinen PC aus". Von daher dauert der DL leider noch nen Sekündchen.

Kampagne werde ich mir in Ruhe am WE anschauen, weiß ehrlich gesagt gar nicht was ich zu erst Spiele,ne Runde Zombies weg ballern oder den Multiplayer gegen Spieler genießen 🙂

Die Grafikqualität von COD BO2 ist leider mehr als "Angestaubt", nivou ca. 2006.
Ganz Ehrlich, sie sieht sogar noch schlechter aus als die meisten anderen aktuellen DX9 Games, für mich ist Black Ops2 Grafisch eine totale Entäuschung und sein Geld nicht Wert.
Wenn man BO2 am PC Spielt erwartet man einfach mehr fürs Geld.
Ich gebe hiermit ganz klar, keine Kaufempfelung für die PC version.

Es wird echt Zeit das sich die Spieleschmieden mal an aktueller Hardware Orientieren. Mittlerweile kann jeder billig PC mindestens DX10 oder 11.

Da hast du leider recht da ist zu bo1 kein unterschied zu sehen