Wie bereits bekannt ist, wird der kommende Multipalyer-Shooter Call of Duty: Advanced Warfare neben dem PC, Xbox 360 und der PlayStation 3 auch für die beiden Next Generation Konsolen von Sony und Microsoft erscheinen. Wie der Sledgehammer Games Mitbegründer Michael Condrey kürzlich in einem Interview versicherte, will man die Möglichkeiten der neuen Plattformen voll ausschöpfen.

Im Rahmen des Gesprächs mit dem Online-Portal Gamespot bedankte sich Condrey bei Activision für die zusätzliche Entwicklungszeit, die der verantwortliche Publisher dem Team einräumte. So habe man laut dem Entwickler drei Jahre Zeit gehabt, um einen richtigen Next-Gen-Titel auf die Beine zustellen.

Wie der Macher zudem versicherte, sind die Umsetzungen für die alten Konsolen zu keiner Zeit ein Hindernis für den Anspruch des Entwicklerstudios gewesen. “Sie standen uns bei unseren Ambitionen nie im Weg und haben uns auch nicht davon abgehalten, die Next Generation-Hardware kreativ auszunutzen”, so Condrey.

Hierzulande wird Call of Duty. Advanced Warfare ab dem 4. November 2014 im Handel erhältlich sein.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche