Bereits im kommenden Monat werden die beiden Entwicklerstudios 2K Australia und Gearbox Software sowie Publisher 2K Games mit Borderlands: The Pre-Sequel einen neuen Ableger der beliebten Spielreihe auf den Markt bringen. Doch wie schaut es mit der Alterseinstufung des Titels in Deutschland aus? Wird das Spiel hierzulande überhaupt ungeschnitten erscheinen?

Schon beim Erstling setzte die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) aufgrund der ausufernden Gewaltdarstellung die Schere an und hat nicht nur das meiste Blut, sondern auch die zahlreichen Splatter-Effekte, wie etwa platzende Köpfe oder abgetrennte Körperteile, aus dem Spiel entfernt. Bis heute ist der Titel bei uns nur in einer stark geschnittenen Version zu bekommen. Das gilt auch für die im Oktober 2010 erschienene Game of the Year Edition des Spiels.

Der Nachfolger hingegen fiel schon von Werk aus etwas weniger brutal aus und kam in Deutschland daher unversehrt durch die Prüfung. Mit Borderlands: The Pre-Sequel werden die deutschen Spieler offenbar ebenfalls eine ungeschnittene Version genießen dürfen.

Wie 2K Games auf Nachfrage der Webseite schnittberichte.com verriet, hat der Titel von der USK die Freigabe “Ab 18 Jahren” erhalten und wird somit in Deutschland komplett unzensiert veröffentlicht. Borderlands: The Pre-Sequel wird hierzulande pünktlich am 17. Oktober dieses Jahres für PC, Xbox 360 und die PlayStation 3 in den Händlerregalen stehen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche