Mit Borderlands 2 hat Gearbox Software einen erstklassigen Online-RPG-Shooter abgeliefert, der mittlerweile durch zahlreiche DLCs erweitert wurde. Auf einen Nachfolger werden die Fans laut einer aktuellen Aussage von Studioleiter Randy Pitchford jedoch wohl noch eine Weile warten müssen. Dieser befindet sich derzeit nämlich noch gar nicht in der Entwicklung.

In einem Gespräch mit dem Online-Portal Polygon sagte Pitchford kurz und knapp: “Wir arbeiten nicht an Borderlands 3.“ Der Grund dafür ist simpel: Gearbox hat aktuell einfach keine Zeit, den Nachfolger zu entwickeln.

“Wenn man darüber nachdenkt, wie Borderlands 3 sein sollte, dann sollte es riesig sein”, so Pitchford. “Es sollte größer und besser als Borderlands 2 sein. Es sollte die Geschichte vorantreiben. Es würde wahrscheinlich ein Multiplattform-Titel werden, abhängig vom Timing. Es müsste ein Next-Gen- und ein Current-Gen-Spiel werden, falls es irgendwann in einer angemessen nahen Zukunft kommen sollte.”

„Wir lieben Borderlands und wir wissen, dass es die Kunden auch tun. Also werden wir mehr mit Borderlands machen. Aber wenn man darüber nachdenkt, was Borderlands 3 sein sollte…nein. Wir entwickeln es derzeit nicht. Wir wissen nicht, wie es sein soll. Wir haben eine Vorstellung davon, was es erreichen muss, aber wir wissen nicht, wie wir das machen werden”, heißt es weiter.

Dass sich die Fans eine Fortsetzung wünschen, dessen ist sich das Studio bewusst und auch die Entwickler sind sehr daran interessiert. “Wir wissen, wir wollen es und wir wissen, dass es existieren sollte, aber wir wissen noch nicht, wie es wird. Aber wir arbeiten derzeit an einigen Dingen in Borderlands, die gut sind und die wir bald ankündigen werden und ich denke, die Leute werden wirklich begeistert sein, wenn sie die Franchise lieben.”


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche