Wie das tschechische Entwicklerstudio Bohemia Interactive auf der eigenen Webseite bekanntgab, wurden die Server des Unternehmens das Ziel eines Hackerangriffs, bei dem Nutzernamen, E-Mail-Adressen sowie verschlüsselte Passwörter entwendet wurden. Wer also Spiele wie Take on Mars oder ARMA spielt, sollte schleunigst sein Passwort erneuern.

Als Reaktion auf den Hackerangriff wurden alle Passwörter zurückgesetzt. Wie das Unternehmen außerdem versicherte, wurden auf den Servern keine Kreditkarteninformationen gespeichert, weshalb diese von dem Angriff auch nicht betroffen sind. Wer sein Passwort zusätzlich auch auf anderen Seiten verwendet, sollte auch dort sicherheitshalber ein neues setzen.

Die Passwortänderung ist denkbar einfach. Besuche dazu die Webseite des Entwicklers, trage dort deine E-Mail-Adresse ein und klicke anschließend auf “Get a new password”. Die E-Mail mit dem neuen Passwort sollte innerhalb von 20 Minuten im Posteingang sein. Überzeuge dich vor dem Öffnen davon, dass diese von support@bistudio.com stammt. Sollte die E-Mail nicht auftauchen, solltest du auch einen Blick in den Spam-Ordner werfen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Bohemia Interactive: ARMA-Entwickler wird Opfer eines Hacker-Angriffs – Nutzerdaten, E-Mail-Adressen und Passwörter gestohlen"

Das nimmt irgendwie auch kein Ende mehr, fast jede Woche wird irgendwas gestohlen, die Frage die sich mir stellt ist. Sind die Entwickler machtlos dagegen oder nehmen sie das Ganze gar nicht ernst?