Die Geschichte von Blizzard in der ZeitleisteIm vergangenen Jahr feierte Blizzard 20-jähriges Jubiläum. 20 Jahre, in denen einiges passiert ist… Einen Überblick über die Ereignisse seit der Gründung im Jahr 1991, die veröffentlichten Spiele und sonstigen Meilensteine in Form einer Zeitleiste gibt es nun auf der offiziellen Jubiläumsseite des Unternehmens.

Los geht alles mit der Gründung der Firma „Silicon & Synapse“ durch Allen Adham, Frank Pearce und Mike Morhaime. Das erste Spiel „RPM Racing“ erscheint noch im gleichen Jahr, 1993 folgen mit Lost Vikings und Rock’n’Roll Racing dann zwei weitere. Im Dezember 1993 erfolgt die Umbenennung in „Chaos Studios“, aus dem im Mai 1994 „Blizzard Entertainment“ wird.

Im Dezember 1996 veröffentlicht Blizzard Diablo und den Battle.net-Dienst, im März 1998 erscheint StarCraft. Im Juni 2000 bringt Blizzard dann Diablo 2 an den Start, im Juli 2002 wird Warcraft 3 zum schnellstverkauften PC-Spiel aller Zeiten. Im November 2004 erscheint dann World of Warcraft, das in Nordamerika, Australien und Neuseeland alle vorherigen Verkaufsrekorde am ersten Tag der Veröffentlichung bricht.

Die Abonnenten-Zahlen von WoW schießen in den nächsten Jahren in die Höhe und erreichen im Januar 2008 10 Millionen. Am 15.05.2012 schließlich feiert das neueste Spiel aus dem Hause Blizzard sein Release: Diablo 3. Die komplette Zeitleiste findest du auf der offiziellen Blizzard-Jubiläumsseite.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Blizzard: 20-jährige Geschichte des Unternehmens im Überblick"

Tja der steile Aufstieg und Fall dieser Firma gut dokumentiert. Bin mal gespannt was passiert wenn sie wirklich verkauft werden sollten momentan bin ich sehr skeptisch geworden was spiele von Blizzard anbelangen.