Das Online-Rollenspiel Blade & Soul aus der Feder des koreanischen Entwicklerstudios Team Bloodlust ist in Südkorea bereits seit Juni 2012 erhältlich. Vor knapp zwei Wochen wurde der Titel auch auf dem chinesischen Markt veröffentlicht und übertraf nicht nur alle Erwartungen der Entwickler, sondern stellte auch einen neuen Weltrekord hinsichtlich der Nutzerzahlen auf.

Mit rund 7 Millionen Spielern ist Blizzards World of Warcraft DER Genreprimus unter den westlichen Themepark-MMORPGs. Angesichts solcher Zahlen kann der koreanische Publisher NCsoft vermutlich nur schmunzeln, hat man doch zum Launch in China sage und schreibe 18 Millionen Spieler in die Welt des Fantasy-Martial-Arts-MMOs hereingelassen.

Um diese Menge an Spielern zu bewältigen, ist auch eine enorme Serveranzahl vonnöten, weshalb man mittlerweile bereits den 195. Server eröffnete. Wie eine Grafik in der Originalmeldung von MMOCulture verrät, sind diese Server ziemlich gut besucht. Rund 15 Welten haben noch Platz für weitere Spieler, 21 weitere Server sind beinahe voll, während der Rest komplett ausgelastet ist.

Der derzeitige Rekord gleichzeitig eingeloggter Spieler liegt aktuell bei 1,8 Millionen. Zum Vergleich: World of Warcraft benötigte rund ein Jahr Zeit, um eine Million Abenteurer gleichzeitig nach Azeroth zu locken. Das Online-Rollenspiel AION, welches ebenfalls von NCsoft stammte, konnte bisher zu Spitzenzeiten immerhin 560.000 Spieler gleichzeitig anlocken. Blade & Soul soll irgendwann auch hierzulande auf den Markt kommen. Wann dies sein wird, ist allerdings bisher nicht bekannt.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!