Wie der Entwickler und Publisher Nordic Games kürzlich offiziell bestätigte, hat man sich die Markenrechte an der Black Mirror Franchise gesichert. Die IP wurde nach Angaben des Unternehmens im Rahmen eines Asset-Deals von dtp Entertainment erworben. Mit dem Wechsel des Besitzers darf man sicher auch in absehbarer Zeit mit einem neuen Ableger rechnen.

Die Übernahme soll laut Meldung von der im schwedischen Karlstad ansässigen Niederlassung Nordic Games Licensing AB abgewickelt werden, während sich die Nordic Games GmbH von ihrem Geschäftssitz in Wien aus um das „Tagesgeschäft“ kümmern wird. Das schließt unter anderen Dinge wie Content-Erweiterung, Evaluierung und Konzeptionierung von Sequels, sowie auch Administration und Vertrieb mit ein.

Mit dem Schritt erweitere Nordic Games die hauseigene Division “The Adventure company” mit einer weiteren, großartigen Spielreihe, so Reinhard Pollice, Business & Product Development Director bei Nordic Games. „Black Mirror wird nahtlos in das Line-Up integriert werden und wir sind gespannt was die Zukunft für die Serie bereithält.“

Was genau Nordic Games mit der Spielreihe vor hat, ist derzeit noch nicht bekannt. Das ein neuer Ableger produziert wird, ist ziemlich wahrscheinlich. Möglicherweise werden wir auch das eine oder andere Remake bereits veröffentlichter Teile der Serie zu Gesicht bekommen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News