Logo von BioWareIm Interview mit Joystiq sprachen die beiden BioWare-Gründer Ray Muzyka und Greg Zeschuk über das Thema Free2Play und verrieten dabei auch, dass im Play for Free-Team neben Warhammer: Wrath of Heroes an einem weiteren, bisher noch nicht angekündigten Titel gearbeitet wird.

Wie Muzyka im Interview erklärte, arbeite das Play for Free-Team aktuell noch an etwas anderem, das bisher noch nicht angekündigt worden und von dem er begeistert sei. Es werde eine Marke zurückbringen, mit der Spieler viele schöne Erinnerungen verbinden. Joystiq tippt bzw. hofft dabei auf eine Neuauflage des Rollenspiels Jade Empire.

Im Rahmen der Free2Play-Thematik erklärte Zeschuk zudem, dass sich das Gebiet der Online Games in mehrere Bereiche aufteile: Free2Play, Social sowie das traditionelle Abo-Modell, das immer noch funktionieren würde.

Unterscheiden würden sich das Free2Play-Modell und das Abo-Modell vor allem darin, dass ein Free2Play-Entwickler längst nicht so viele Ressourcen und Zeit in ein MMO-Projekt investieren könne. Die Idee, dass Free2Play eines Tages das gesamte MMO-Business übernehmen werde, hält Zeschuk für lächerlich. Den gesamten Beitrag kannst du bei Joystiq lesen.

Mit Star Wars: The Old Republic, einem MMORPG mit Abo-Modell, feiert EA/BioWare aktuell große Erfolge. Bereits wenige Tage nach dem Start gab das Team bekannt, dass sich bereits über 1 Million Spieler bei SWTOR registriert haben, Tendenz steigend!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!