Noch in diesem Monat wird die zweite Episode von Burial at Sea für BioShock: Infinite veröffentlicht, in der Elizabeth erstmals als spielbarer Charakter in Erscheinung treten wird. Wie der Creative Director Ken Levine vor Kurzem bekanntgab, wird der DLC mit dem neuen Spielmodus “1998” aufwarten, der den Spielfokus komplett auf das Schleichen verlagern wird.

Eine neue Herausforderung für die Fans

Bereits mit dem 1999-Modus hat Irrational Games ein anspruchsvolles Spielerlebnis für Genre-Veteranen im Hauptspiel geboten. Der von den Entwicklern als “Badass-Modus” bezeichnete Schwierigkeitsgrad verlangte von den Spielern einiges an Geschick und strafte falsche Kampfspezialisierungen und schlechtes Ressourcenmanagement gnadenlos ab.

Wie Levine auf der offiziellen Webseite des Studios erklärt, habe man die Reaktionen der Fans auf den 1999-Modus beobachtet und entschied sich, mit “1998” wieder etwas besonderes anzubieten.

“In Burial at Sea – Episode 2 haben wir den Schwerpunkt auf die Balance der Schleich-Mechanik gelegt”, so Levine. “Während der Entwicklung dieses neuen Spielstils haben wir begonnen zu beobachten, wie die Leute von alleine versucht haben, das Spiel durchzuspielen, ohne dabei jemanden zu töten. Und da die Fans den 1999-Modus so gut angenommen haben, haben wir uns gedacht, dass es cool wäre, ihnen noch eine andere Möglichkeit zu bieten, Burial at Sea zu spielen. Eine, die ihre Schleichfähigkeiten auf die Probe stellt.”

Eine Hommage an den Meisterdieb

Das zu dem Artikel veröffentlichte Bild zeigt deutlich, von welcher Spielserie sich die Macher bei Irrational Games haben inspirieren lassen. Der 1998-Spielmodus ist eine klare Hommage an das erste THIEF: The Dark Project, das 1998 für den PC erschien und über Nacht das Stealth-Genre begründete.

Für die Entwicklung des Urvaters von Splinter Cell, Assassin’s Creed und Co. zeichnete sich damals die berühmte Spieleschmiede Looking Glass verantwortlich, bei dem auch ein gewisser Ken Levine als Game Designer tätig war…

BioShock Infinite: Burial at Sea – Episode 2 wird am 25. März 2014 als Download für PC, Mac, Xbox 360 und die PlayStation 3 zum Preis von rund 15,00 Euro erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche