Bigpoint verrät neue Game-Details zu Battlestar Galactica Online

Anlässlich der „Comic Con“ in San Diego, der weltgrößten Comic-Messe, hat Publisher Bigpoint neue Game-Details zum im Herbst erscheinenden Weltraum-Browsergame Battlestar Galactica Online veröffentlicht. Besonders im Fokus standen dabei die Avatar-Individualisierung, Spieler-Missionen sowie Schiffsklassen- und Individualisierung des auf der berühmten Fernsehserie basierenden Browser-MMOG.

Avatar-Individualisierung

In Battlestar Galactica Online entscheidest du dich, ob du auf der Seite der Menschen oder der Zyklonen den Kampf um die ewige Herrschaft im Weltall führen willst. Du übernimmst dann entweder die Rolle eines „Nugget“, ein menschlicher Militärpilot, oder die eines neu generierten „Zyklonen-Bewusstseins“. Beim Spielstart kannst du deinen Avatar komplett individualisieren und ihn dann zu einem erfolgreichen Offizier weiterentwickeln, der über die modernsten Kampfsysteme und Waffen verfügt. Um deinen Rang (zum Spielstart insgesamt 20) festzulegen und neue Skills zu lernen, sammelst du Erfahrungspunkte.

Spieler-Missionen

Battlestar Galactica Online liefert dir gleich zwei verschiedene Missionstypen: Storymissionen und Aufträge. Jede Fraktion hat eine Reihe von Storymissionen, die dich in das Geschehen einführen und den Konflikt zwischen Menschen und Zyklonen erläutern. Hast du einen bestimmten Rang erreicht, spielst du dir eine weitere Storymission frei. Durch ein Gespräch mit dem militärischen Anführer nimmst du diese an und erlebst dann hautnah Schlüsselszenen des Konflikts. Belohnt wirst du mit Erfahrungspunkten, Rohstoffen und manchmal sogar mit Schiffssystemen.

Zusätzlich zu den Storymissionen kannst du täglich Aufträge annehmen. Du führst dann einen besonderen Befehl aus und musst z.B. eine bestimmte Anzahl feindlicher Spieler besiegen. Auch hier erhältst du natürlich eine kleine Aufwandsentschädigung in Form von Erfahrungspunkten und Titeln, die mit einem kleinen Bonus verknüpft sind.

Durch das flexible System ergeben sich viele verschiedene Spielvarianten und Kampffunktionen, die langzeitigen Spielspaß garantieren. Jedes Standardschiff kann außerdem zu einem Eliteschiff aufgerüstet werden, das dann zusätzliche System-Steckplätze, stärkere und langlebigere Strukturen sowie visuelle Individualisierungsoptionen bietet.

Schiffsklassen- und Individualisierung

Sowohl Menschen als auch Zyklone verfügen über verschiedene Schiffsklassen, die sich in drei unterschiedliche Ränge (klein, mittel, groß) und Rollen (offensiv, devensiv, Kommando) einteilen lassen. Jedes der Schiffe verfügt über eine bestimmte Anzahl von Steckplätzen, an die Schiffssysteme angeschlossen werden können. Schiffssysteme sind nichts anderes als Items, die dem jeweiligen Schiff nach der Installation bestimmte Fähigkeiten und Boni verleihen. Die Items lassen sich in die Kategorien Waffe, Rumpf, Antrieb und Computer und in die Größen klein, mittel und groß aufteilen. Die meisten verfügen außerdem über mehrere Kraft- und Effektivitätsstufen.

Du beginnst als Kommandeur eines kleinen Schiffes, kannst jedoch durch das Sammeln von Rohstoffen zusätzliche Schiffe anfordern. Durch das Sammeln von Erfahrungspunkten verdienst du dir dann die Qualifikation zum Kommandieren größerer Schiffe. Durch die Verteilung der Erfahrungspunkte eignest du dir bestimmte Skills an, die nötig sind, um zusätzliche Schiffstypen und höherrangige Schiffe zu verwenden.

Hier nochmal alle Screenshots:

[nggallery id=49]


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!