Battlefield 4: Final Stand: So gut ist die neue Waffe „Railgun“

THE RAILGUN SNIPER! - Battlefield 4: Final Stand

Mit dem kommenden neuen Battlefield 4-DLC Final Stand gibt es nicht nur neue Karten und Fahrzeuge zu bewundern, sondern auch neue Waffen. Eine dieser Waffen ist die sogenannte Railgun. Wie man diese bekommt und was ihre Stärken und Schwächen sind, erfährst du hier.

So stark ist die neue Waffe

Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Railgun ist keine Waffe, die man für seinen Soldaten freischalten kann. Vielmehr erscheint sie etwa alle 5 Minuten an einer bestimmten Position auf den neuen Karten und der Spieler, der sie als erstes aufhebt, darf sie dann eine Weile nutzen.

Doch wie spielt sich die Railgun? Absolut tödlich, selbst auf hohen Distanzen! Ein Spieler, der davon getroffen wird, ist sofort tot und auch Fahrzeuge können mit zwei Schüssen ausgeschaltet werden.

Die Nachteile der Railgun

Doch die Waffe hat zwei große Nachteile: Man hat nur einen Schuss in der Kammer und muss nach jedem Schuss nachladen. Die Nachlade-Animation beträgt rund 3 Sekunden – schnelle hitzige Gefechte sind also damit nicht zu machen.

Der zweite Nachteil ist die Aufladezeit. Bevor das Geschoss abgefeuert werden kann, muss erst mal eine Menge Strom durch die Schiene geleitet werden. Das dauert gut 1,5 Sekunden nachdem du den Feuerknopf gedrückt hast!

Das bedeutet also, du musst dem Gegner 1,5 Sekunden lang mit dem Zielfernrohr folgen, obwohl du so gesehen schon geschossen hast. In der Zeit können natürlich Gegner hinter Ecken usw. verschwinden, um sich in Sicherheit zu bringen.

FrankieOnPC zeigt in den ersten drei Minuten seines obigen Videos auch noch einmal, wie die Railgun funktioniert.

» Battlefield 4 Final Stand jetzt bei MMOGA kaufen


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche