Beyond Two Souls - Jodie Holmes with GuitarMit Fahrenheit und Heavy Rain hat das Entwicklerstudio Quantic Dream zwei beeindruckende Action-Adventure abgeliefert, die vor allem in den Bereichen Story und Charakterdarstellung ihresgleichen suchen. Im Rahmen eines umfangreichen Interviews erklärte Quantic Dream-Gründer und CEO David Cage, weshalb finanzielle Gründe bei einer Spielentwicklung für ihn an zweiter Stelle stehen.

Entwickler aus Leidenschaft

„Ich stecke eine Menge von mir selbst in die Spiele, die wir entwickeln. Ich mache keine Auftragsarbeit. Ich mache keine Spiele, um Geld zu verdienen. Ich entwickle Spiele aus Leidenschaft, weil ich etwas mit anderen teilen möchte und weil ich etwas zu erzählen habe”, sagte Cage.

Während die Handlung von Fahrenheit noch von verschiedenen Geschichten inspiriert wurde, erzählte Heavy Rain einige persönliche Dinge, die Cage selbst erlebt hat. Auch seine Erfahrungen als junger Vater flossen mit in die Geschichte ein.

Keine Lust auf Fortsetzungen

Bis heute generierte Heavy Rain mehr als 100 Millionen Euro Umsatz. Eine Fortsetzung des Titels kam für Cage jedoch nie in Frage. Sony drängte die Entwickler nicht und überließ ihnen die Entscheidung über das zukünftige Projekt. “Dafür bin ich ihnen wirklich dankbar”, so der Entwickler.

Auch Beyond: Two Souls wird einige ernste Themen in sich vereinen, darunter auch den Verlust eines geliebten Menschen – ein Thema, das Cage ebenfalls verarbeiten musste.

„Es ging wirklich darum, dass ich mit dem Tod konfrontiert wurde. Ich verlor jemanden, der mir nahe stand und ich wollte etwas darüber schreiben. Es geht um Veränderungen und dass man akzeptiert, wer man ist. Darum, sich seinen Ängsten zu stellen. Und darum, was nach dem Tod passiert.“

Das komplette Interviewkannst du bei VG 24/7 lesen. Beyond Two Souls wird am 8. Oktober 2013 exklusiv für die PlayStation 3 erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche