Am Rande der diesjährigen Tokyo Game Show hatte das Online-Portal VG 24/7 die Möglichkeit, mit dem Visceral Games Creative Director Ian Milham ein wenig über den kommenden Multiplayer-Shooter Battlefield Hardline zu plaudern. Wie der Macher dabei verriet, hat das Team im Vorfeld einige Bedenken gehabt, ob der Titel bei den Fans ankommen wird, da er sich deutlich von anderen Ablegern des Franchise unterscheidet.

Laut Milham wollte man den Fans mit Battlefield Hardline etwas ganz anderes als das bisher Bekannte bieten, weshalb man darüber besorgt war, dass die Spieler den Titel nicht als ein echtes Battlefield anerkennen würden.

Wie der Creative Director zudem verriet, verfolgte man bei der Entwicklung von Battlefield Hardline nie das Ziel, es so realistisch wie möglich zu gestalten. „Es war nie unsere Absicht, einen realistischen Polizeitaktik-Simulator zu erschaffen. Wir spielen Räuber und Gendarm. Es war schon immer ein übertriebenes Krimi-Drama”, so der Macher.

Den kompletten Artikel zum Thema kannst du hier nachlesen. Battlefield Hardline soll irgendwann im Frühjahr 2015 im Handel erscheinen. Geplant sind Umsetzungen für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche