Der kommende Multiplayer-Shooter Battlefield Hardline wird bekanntlich von den Dead Space-Schöpfern von Visceral Games entwickelt. Die für die Entwicklung der Hauptreihe verantwortliche schwedische Spieleschmiede DICE fungiert hierbei nur als Unterstützung. In einem Interview sprach der General Manager Karl Magnus Troedsson über diesen Schritt.

Gegenüber dem Videospielemagazin Game Informer sagte Troedsson: “Das ist natürlich eine große Sache. Man hatte sein Baby für so viele Jahre und dann wurde dieses Baby erwachsen. Die erste Reaktion war daher verständlicherweise: ‘Was geht hier vor?’”

Zustande kam das Ganze offenbar ganz inoffiziell während eines Meetings, bei dem sich Troedsson und Visceral Games General Manager Steve Papoutsis begegneten. Man habe angefangen, darüber zu sprechen und Visceral Games war sehr heiß drauf, ein neues Battlefield-Spiel zu erschaffen, heißt es weiter.

Als man die Idee einer größeren Gruppe von Leuten vorstellte, gab es natürlich Bedenken und Ängste, die Vorzeige-Franchise des Studios an ein anderes Team zu übergeben. “Hat es etwas Überzeugungskunst benötigt? Ja, absolut”, so Troedsson, der aber gleichzeitig anmerkte, dass der thematische Wechsel vom Militär zu den Gesetzeshütern nicht wirklich schwer zu verkaufen war.

“Das war eigentlich weniger Grund für eine Diskussion. So lange wir dem Grundprinzip des Battlefield-Franchise, wie Zerstörung, Fahrzeuge, Teamplay, usw. treu bleiben, kann es durchaus auf ein neues Setting übertragen werden”, sagte der Macher und erinnerte daran, dass die Franchise in der Vergangenheit bereits den Wechsel vom zweiten Weltkrieg in die Zukunft und zurück in die Moderne vollzog.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche