Im offiziellen Battlefield-Blog ist ein neuer Eintrag erschienen, in dem der Visceral Games Autor Tom Bissell ein wenig über die Geschichte des kommenden Multiplayer-Shooters Battlefield Hardline plaudert. Wie Bissell schon im Vorfeld klarstellt, wird die Story des Spiels zwar spannend und interessant ausfallen, allerdings sollten die Fans dabei keine großen Innovationen erwarten.

„Battlefield Hardline wird das Rad der Geschichtserzählung in Videospielen nicht neu erfinden. Unser Ziel – so bescheiden es auch klingen mag – war es zu versuchen, einen Ton zu treffen, den Videospiele normalerweise nicht haben“, erklärte Bissell.

Vor allem auf die Gangster-Dialoge, die im Spiel im Hintergrund ablaufen, ist man besonders stolz. Diese sollen den Spieler dazu bringen, nicht gleich ballernd durch die Gegend zu laufen, sondern zuerst die Umgebung auszukundschaften.

Der gesamte Story-Script umfasst laut Bissell mittlerweile weit mehr als tausend Seiten und treibt regelmäßig die zuständige Audioabteilung in den Wahnsinn. “Ich vermute, dass einige Personen aus dem Audio-Team Rob und mich mit verdorbenen Lebensmitteln bewerfen würden, wenn sie die Chance dazu hätten”, witzelt der Macher.

Wie Bissell betonte, wird es sich definitiv lohnen, die Ohren zu spitzen und diesen Dialogen zu lauschen. “Ich verspreche, dass sie nicht über das Wetter reden oder darüber, wie sehr sie ihren Job als Wachen hassen. Es gibt Easter-Eggs in Hülle und Fülle in den Gesprächen und anderen Dingen. Ich hoffe, das bringt die Leute einfach zum Lachen”, so der Autor.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche