Wie im Vorfeld versprochen, wurde heute ein Vergleichsvideo zwischen der Xbox One und der PlayStation 4 zum kommenden Action-Blockbuster Battlefield 4 auf YouTube veröffentlicht. Dabei kommen sowohl Szenen aus dem Solo-Modus als auch aus dem Mehrspieler-Part zum Einsatz. Doch welche der beiden Next Generation-Konsolen hat nun die Nase vorn?

Darüber scheiden sich offenbar die Geister. Während der verantwortliche YouTuber “JackFrag” selbst den Mehrspieler-Modus auf der PlayStation 4 hübscher findet als die Solo-Kampagne auf der Xbox One, sehen andere Beobachter, wie beispielsweise die Vergleichs-Profis von Digital Foundry, die Xbox One vorne.

Der Punkt ist: Weder PlayStation 4 noch Xbox One bieten eine 1080p-Auflösung. Während die PlayStation 4-Version mit 1600x900p läuft, beschränkt sich die Xbox One auf lediglich 1280x720p, weshalb beide Versionen auf 1080p hochskaliert werden. Und hier schneidet die Xbox One laut Digital Foundry eindeutig besser ab. Die Texturen wirken im Gegenteil zu der PlayStation 4-Version einen Tick schärfer.

In Sachen Kantenglättung soll wiederum die PlayStation 4 etwas besser abschneiden als die Xbox One, die mehr Treppcheneffekte aufweist. Schaut man sich allerdings die Szenen bei Minute 4:15 an, dann fällt auf, dass beide Konsole ihre Schwierigkeiten mit kleinen Objekten haben. Auf beiden Konsolen tänzelt das Bild vor lauter Aliasing-Effekten und wirkt regelrecht hässlich.

Das wiederum dürfte heißen, dass die damals auf der E3 2103 gezeigten Versionen nicht von den Konsolen stammen, sondern von einem hochgezüchteten PC befeuert wurden. Das besagte Vergleichsvideo kannst du dir an dieser Stelle bei uns anschauen. Viel Spaß!

Battlefield 4: PlayStation 4 vs. Xbox One comparison


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche