Battlefield 3 GefechtIn wenigen Tagen will Entwickler DICE mit Battlefield 4 den Nachfolger des beliebten Multiplayer-Shooters Battlefield 3 vorstellen. Der vierte Teil soll erstmals am 27. März 2013 der Öffentlichkeit gezeigt werden. Auch eine Webseite zum Spiel hat bereits ihren Dienst aufgenommen. Zudem sind im Vorfeld bereits zahlreiche Informationen zum Spiel durchgesickert, die wir dir nicht vorenthalten wollen.

Webseite zum Spiel online

Vor wenigen Tagen wurde eine Teaser-Webseite zu Battlefield 4 veröffentlicht. Derzeit bietet diese noch nicht allzu viele Möglichkeiten, mit der Zeit wollen die Entwickler sie jedoch mit zahlreichen Infos zum Spiel füllen.

Allerdings hängt die Menge der Informationen von der Aktivität der Spieler ab. “Je mehr Besucher sich auf der Webseite einloggen, umso mehr werden wir enthüllten”, schreiben die Macher. Um also weiteres Material freizuschalten, sollten sich die Battlefield-Fans dort schon mal einen Account anlegen.

Neue grafische Features für PC und Konsole

Wie die Webseite Wccftech.com berichtet, kommt mit Battlefield 4 offenbar eine echte Grafikgranate auf uns zu. Nutzte der Vorgänger Battlefield 3 noch rund 30 Prozent des Potenzials der Frostbite-Engine, sollen es bei Battlefield 4 an die 80 Prozent sein. Mit der Version 2.5 haben die Macher außerdem die Engine um eine ganze Menge neuer Effekte erweitert.

Auf den Konsolen der nächsten Generation soll das Spiel mit 60 Frames in 720p Auflösung laufen, was gegenüber früheren Gerüchten, die den Konsolen noch 1080p und 60 Frames bescheinigten, etwas enttäuschend klingt.

Dafür soll die Beschränkung mit maximal 24 Spielern pro Schlachtfeld wegfallen. Wie auf dem PC wird man offenbar auch auf der Xbox 720 und der PlayStation 4 mit 64 anderen Spielern die Karten rocken.

Tesselation und dynamische Wettereffekte

Im Vergleich zu Version 2.0 wurde die Engine in der Version 2.5 vollständig überarbeitet. Dabei haben die Macher auch das Destruction 4.0 System aktualisiert, was für noch detailliertere Zerstörungen in der Umgebung sorgen soll. Besonders leistungsstarke PCs sollen von dieser Verbesserung profitieren.

In Battlefield 4 werden neben der Umgebung wohl auch die NPCs über überarbeitete Tesselationseffekte verfügen. Außerdem wurden sämtliche Karten mit dynamischen Wettereffekten, wie Sandstürmen, Nebel, Regen oder Dunst ausgestattet, womit der plötzliche Wetterwechsel während einer laufenden Partie auch Einfluss auf die Schlacht nehmen dürfte.

Einzel- und Mehrspieler-Inhalte

Der Einzelspieler-Modus soll die Spieler laut Wccftech.com erneut zwischen fünf und sechs Stunden beschäftigen. Die Handlung ist dabei im Jahre 2020 angesiedelt, in dem China und die USA über die fortschrittlichsten Infanterie-Armeen verfügen. Der Einzelspieler-Modus soll zwei Kampagnen umfassen und die renommierten Animationseffekte der Bad Company Serie bieten.

Bei den geleakten Informationen waren insgesamt fünf Mehrspieler-Karten aufgetaucht, darunter Diaoyu Island, Tiananmen, Shanghai Bund, Xizhimen und Xizhimen Rush. Zwei chinesische Flugzeuge vom Typ Chengdu J-20 und Xian Y20 sowie zwei Panzer vom Typ M1A2 Tusk und PLA Type 99 sollen ebenfalls dabei sein. Der Luftraum soll in Battlefield 4 noch größer ausfallen, was für spannendere Dogfights mit den Jets sorgen soll.

Das Commando-System kehrt in überarbeiteter Form ins Spiel zurück und auch die Fähigkeiten wurden größtenteils überholt. Battlefield 4 soll außerdem über Microtransaktionen im Spiel verfügen, allerdings werden diese laut Quelle keinen Einfluss auf die Balance im Spiel haben und rein optional sein.

DLC bereits in Planung?

Desweiteren geht aus den geleakten Informationen hervor, dass auch Battlefield 4 nach dem Release einen DLC mit vier neuen Karten erhalten wird. Bei diesen soll es sich um ein Kraftwerk in Dalian, ein Ölfeld in Daqing, die chinesische Mauer und Wake Island (klassische Battlefield-Karte) handeln.

Ob alle diese Informationen stimmen und welche Features uns das neue Battlefield 4 noch beschert, werden wir spätestens am 27. März 2013 erfahren. Bis dahin heißt es abwarten und Tee trinken.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche