Wie schon im Vorfeld angekündigt wurde zum kommenden MOBA-Shooter-Mix Battleborn eine erste ausführliche Vorschau veröffentlicht. Dazu reisten die Kollegen eines US-Magazins für zwei Tage nach Texas, um sich dort selbst einen erste Eindruck über den Titel zu verschaffen. Ihre Erlebnisse haben sie nun in einem umfangreichen Artikel geschildert.

Das US-Videospielemagazin Game Informer hatte kürzlich die Gelegenheit, selbst Hand an Gearbox‘ neues Projekt anzulegen und scheint von dem Titel recht begeistert zu sein. Das Spielprinzip lässt sich am besten als First-Person-Shooter mit MOBA-Elementen beschreiben. So gibt es beispielsweise auch, ähnlich wie in DOTA 2 oder League of Legends, Minions, die den Spielern dabei helfen, die gegnerische Basis zu zerstören.

Bei ihrem Besuch konnten die Kollegen erstmals den “Incursion”-Modus ausprobieren, bei dem zwei Gruppen von jeweils fünf Spielern aufeinandertreffen. Das Ziel ist dabei, die Basis des jeweils anderen zu vernichten. Jeder Charakter startet bei Null und kann im Verlauf des Spiel aufsteigen. Mit jedem Level darf man aus zwei verschiedenen Fähigkeiten wählen und so seinen Spielstil bestimmen. Das Maximallevel in Battleborn liegt bei Stufe 7 und schaltet die ultimate Fähigkeit eines Charakters frei.

In Spiel stehen einem verschiedene Charaktere zur Auswahl, die unterschiedliche Spielstile fördern und über ihre eigene Fähigkeiten sowie auch über ihre eigene Lernkurve verfügen. Zum Launch wollen die Entwickler insgesamt 20 Charaktere bereitstellen. Weitere sollen folgen. Den kompletten Artikel zu Battleborn findest du hier.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche