GW2-Ingi-PVP 2

Zeugnisvergabe für das PvP von Guild Wars 2! Im ersten Teil dieser Kolumne habe ich mich bereits ausführlich mit dem strukturierten PvP im Spiel beschäftigt, dem ich eine glatte 1 geben würde. Im zweiten Teil möchte ich nun wie versprochen erläutern, warum das World vs World von mir derzeit nur eine 6 bekommt.

Zu lange Wartezeiten

Weniger rosig als im sPvP sieht es für mich im World vs. World aus. Zwar macht es hier weniger Sinn, die Spieler alle mit demselben Equipment etc. auszustatten, da schon alleine ein Ungleichgewicht durch die Massen an Spielern entsteht, doch es ist etwas anderes, was mich persönlich nervt und zwar die Wartezeiten. Diese betragen auf einigen Servern 4-5 Stunden und da ist egal, zu welcher Tageszeit das passiert.

Gerade das ist für ein PvP-Spiel in meinen Augen ein unhaltbarer Zustand, wobei ich mich auch frage, warum ArenaNet pro Seite nur so wenige Spieler auf die Karten lässt. Und ich bezweifle auch, dass sich dieser Zustand in nächster Zeit wirklich bessert, denn immer mehr Spieler merken gerade, dass im WvW kein PvP betrieben sondern Express-gelevelt wird.

Das Warhammer Online-Prinzip

GW2-Waldläufer-PVP 2Im WvW ist genau das eingetreten, was ich schon so lange befürchtet habe: Das Warhammer Online-Prinzip. Auch in Warhammer Online war es möglich, verschiedene Punkte und Burgen im PvP einzunehmen, doch den Spielern wurde relativ schnell bewusst, dass man durch das PvP und das Einnehmen von Burgen viel schneller als irgendwie sonst leveln und sich Items sichern konnte.

Also lief das Belagern der Burgen so ab: Die Spieler kamen, belagerten die Burg, während die gegnerische Seite draußen vor der Burg auf Abstand wartete, bis die Belagerer fertig waren und die Burg eingenommen hatten. Danach belagerten sie dann die Burg und die Spieler, die eben noch die Burg belagert hatten, warteten nun draußen bis die Gegner wieder fertig war. Und so ging der Tausch hin und her und man wurde später dann sogar noch blöd angemacht, wenn man versuchte, die eigene Burg zu verteidigen.

Und das hat jetzt auch Einzug in Guild Wars 2 gehalten: Die drei Server laufen im Kreis um die große Festung herum und nehmen die äußeren Lager der Gegner abwechselnd ein. Da genau das am meisten EP und Karma gibt, hat sich diese Art von „PvP“ auch hier durchgesetzt. Um es kurz zu machen: Entweder wartet man Stunden darauf, dass man überhaupt mal ins WvW reinkommt, oder, sollte man mal den Sechser im Lotto gewinnen und die Schlachtfelder betreten dürfen, wird dort kein PvP gemacht sondern die ganze Zeit im Kreis gelaufen, um schneller zu leveln und Karma zu bekommen.

Daher bekommt das WvW, obwohl ich mich hierauf am meisten gefreut habe, derzeit leider von mir die Note 6. Sollte ArenaNet hier nicht bald etwas tun, wird der Unmut wohl auch auf die offiziellen Foren umschlagen, die ja nun seit Kurzem komplett geöffnet sind.

Wie bereits im ersten Teil dieser Kolumne beschrieben, erhält das PvP insgesamt von mir eine gut gerundete 3, wobei es für das sPvP eine glatte 1 und für das World vs World eine 6 gibt. Hierbei handelt es sich natürlich um meine persönliche Meinung, weshalb ich sehr gespannt darauf bin, welche Schulnote du dem PvP geben würdest!

Fällt bei dir der Unterschied zwischen sPvP und WvW auch so deutlich aus wie bei mir oder bist du anderer Meinung?


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Ausgespielt: “Setzen 6″? – Zeugnisvergabe für das WvW von Guild Wars 2 [Teil 2]"

Da ich momentan leider immer noch nicht zum spielen komme, kann ich zu dem zweiten nichts sagen. Aber ähnliches habe ich schon in der Gilde gehört, bis jetzt hat sich noch keiner wirklich beschwert da sie dankbar sind so schnell leveln zu können. Aber auf Dauer wird das denke eich mal kein gutes Ende nehmen :\

Solche Artikel neigen ja gerne mal dazu subjektiv, zeitweilig auch extrem subjektiv zu sein. Leider lässt sich auch hier in wenigen Absätzen der Frust des Autors über die aktuelle Situation im PvP erkennen, ohne das dabei überhaupt versucht wird eine gewisse Distanz und objektive Sichtweise zu erlangen. Die getätigten Aussagen orientieren sich allesamt am Faktor "blöd", ohne dabei irgend etwas Greifbares zu bieten.

Was soll ich da nun als Leser draus lernen oder für mich verwerten? Es wird weder darauf eingegangen was das WvW generell an Möglichkeiten bietet, wie es eventuell laufen könnte wenn denn dann mal die Masse 80 ist, oder was eigentlich Grundlage jeder Kritik sein sollte, wie man es besser machen könnte.

Es hätte hier wohl gereicht zu schreiben – Das WvW bekommt eine 6. – Damit hätte der Autor alles gesagt, denn mehr erfahre ich im wahrscheinlich in 5 Minuten geschriebenen Artikel auch nicht. Ich empfehle daher beim nächsten Aufruf die Möglichkeit einer Praktikantenstelle bei der Gamestar wahr zu nehmen, denn die arbeiten auf ähnliche Art und Weise.

Ich kann ja verstehen, dass die aktuelle Situation im WvW frustrierend ist, aber man sollte doch eigentlich nicht die eigene Fanseite dazu nutzen sich derart unfundiert auszukotzen. Ein wenig Recherche, ein wenig mehr Engagement, und man hätte eventuell noch was mitnehmen können. So wie es hier steht, könnte es auch einer jener "Mimimi"-Posts in irgendeinem x-beliebigen Forum sein.

Ich zitiere daher mal aus dem Titel des Artikels – Setzen 6!

Eine 6 ist hart.

Aber für jemand der sich GW2 primär wegen dem WvW gekauft hat, sind die WvW-Warteschlangen mit Login-Server-Warteschlangen gleichzusetzen. Und niemand will ein Spiel kaufen, in dem er nicht halbwegs zuverlässig die Inhalte spielen kann, für die er das Geld ausgegeben hat.

Ich bin momentan an anderer Stelle beschäftigt und mich trifft es daher glücklicherweise nicht. Aber verstehen kann ich es absolut. Ein Key-Feature, das für viele die Kaufentscheidung war, darf nicht so abartige Wartezeiten haben.

Das mit dem im Kreis laufen habe ich nicht mitbekommen. Wenn es so ist… Ilum lässt grüßen.

Gegen lange Warteschlangen auf MANCHEN (sehr objektiver Artikel btw. hust.) Servern hat ArenaNet bereits was getan, man muss es nur nutzen. Man kann jederzeit kostenlos und problemlos mit jedem beliebigen Charakter den Server wechseln. Aber dann lieber einen Hetzartikel ohne irgendeine Form von sachverständigem Journalismus verfassen.

Hey Marcel, auf deine Kolumne habe ich mich schon gefreud.

Ich stimme dir voll und ganz zu was deine Kritikpunkte angeht.
Ich bin bereits mit einer großen Gruppe im Kreis gelaufen und musste feststellen, dass wir permantent die 10min vorher zuvor eingenommenen Stellungen wieder zurück erobern. Ich denke es wird für den Spieler viel interesannter einen hohen Erfahrungbonus für das Verteidigen einer Festung zu erhalten, als für das Einnehmen dieser.

Mich stört vor allem aber die unkoordiniertheit der Masse.
Viele Spieler lesen den Chat nicht, sind zu weit weg um den Mob an Spielern daran zu hindern ein Tor mit 3 Rammen in weniger als 1min zu zerstören oder denken wie von dir beschrieben (Das Warhammer Online-Prinzip).

Ich entdecke aber auch viele gute Sachen am PvP.
Wenn wir es schaffen eine Festung einzunehmen oder wirklich erfolgreich zu verteidigen ist das Gefühl was geschafft zu haben schon groß. Man kann beobachten, wie Spieler immer neue Strategien entwickeln um möglich effektiv zu verteidigen oder zu erobern. Als Beispiel das Trebuchet auf Burgen und Türmen zu "Eroberungszwecken". Ich war sehr überrascht festzustellen, dass das Trebuchet welches uns beschoss hoch oben am Steilhang der Festung unsere französischen Mitspieler stand und wir unmöglich da dran kommen konnten. Es konnte augrund des Höhenunterschiedes bis zu unserer Stellung schießen und traf mit jedem Geschoss die Mauer. Sie konnten uns die Festung abnehmen.

Ich denke es werden bald große WvW-Gilden losziehen, die keine Erfahrung/Karma mehr sammeln müssen und sich das Ganze ein wenig verbessern wird.

WvW Schulnote: 3

Ich kann dem Geschriebenen auch nur bedingt zustimmen. Seit einigen Tagen haben sich die Wartezeiten doch recht deutlich verringert, zumindest an gewissen Tagen oder bestimmten Zeiten (was wohl auch von Server zu Server unterschiedlich ist). Dieses permanente im Kreis laufen ("Wo ist der Karmazug?") ist auch nicht immer gegeben und es wird sich durchaus Mühe gemacht bestimmte Punkte länger zu halten, alleine schon aus strategischen Gründen. Nichtsdestotrotz ist das WvWvW noch lange nicht perfekt, oft ein Ungleichgewicht vorhanden oder vieles nicht koordiniert. Aber ich will der Sache noch etwas Zeit geben, bis sich einiges noch mehr eingespielt oder auch eingependelt hat, wobei sicherlich auch noch die eine oder andere Änderung von Seiten des Entwicklers vorgenommen werden muss.

Der Artikel scheint einige, die so leveln getroffen zu haben. Nur getroffene Hunde bellen bekanntlich.

Wartezeiten für Kernbereiche eines Spiels, welche über 10 – 15 Min hinausgehen, sind nicht akzeptabel. Ende.

Und PvP bei dem eine Partei eine Position freiwillig komplett aufgibt, um sie dann zeitlich versetzt wieder ohne Widerstand einnehmen zu können … was für ein Unsinn, wie kann man das verteidigen? Der Autor hat hierzu seinen Unmut geäußert. Wäre mir das ingame passiert, wäre mein Ton um Welten detailreicher, ums mal höflich auszudrücken.

So long.

Dies ist doch kompletter bull shit …. Wir rennen regelmäßig Burgen ein und Verteidigen diese Stunden Lang… Und leveln im wvw? Beim jetzigen stand der dinge bezogen auf equip der spieler… unrealistisch bis fast unmöglich… Abbadons Maul wird regelmäsig gespawn camped was ich nich schlimm finde… aber sowas wie WVW level durch Im kreis laufen und abwechselnd was einnehmen hab ich bisher noch nicht erlebt… es ist eher so das zuwenig leute an zu vielen stellen sind… und deswegen die verteilung manchmal ein wenig unglücklich ist … schulnote 6? lachhaft… der artikel hat ne 6 verdient ….

Der Server heißt übrigens Abbadons Mund 😉

Aber ich muss auch sagen, dass der Artikel größtenteils nur die Meinung des Autors widerspiegelt.
Aber in gewissen Punkten trifft er meine Meinung auch.
Wartezeiten von 3-4h sind zu lange, vor allem da es im WvW noch die Möglichkeiten der Jump Puzzles und der Erkundung gibt, weshalb viele nur deswegen ins WvW gehen wollen/müssen.
(letzteres wird benötigt für die 100% der Welt und damit eine legendäre Waffe)

Und der Vermerk der Entwickler auf einen anderen Server zu wechseln für kürzere Wartezeiten finde ich auch extrem schwach. Mal angenommen ich wechsel jetzt auf einen Server, auf dem nie Wartezeiten sind.
Dann habe ich atm noch das Problem nicht wirklich mit Freunden auf anderen Servern spielen zu können und was passiert, wenn der Server irgendwann mal mit Spielern voll ist, die dann alle ins WvW einsteigen?
Dann habe ich dort erneut lange Wartezeiten und ein Wechsel ist dann wahrscheinlich schon kostenpflichtig.

Und noch etwas zum Autor: Ich habe jetzt schon auf diversen Servern WvW probiert und habe noch keinen gefunden, in dem diese geschilderte Situation so abläuft.
Die Rohstofflager… ok… das nennt sich aber Strategie, damit den Festungen die Rohstoffe ausgehen. Burgen wurden bis jetzt immer so lange wie möglich verteidigt (sofern die Mitspieler dazu in der Lage waren).

Klar ist es unkoordiniert manchmal, das liegt aber am großen Spektrum der Spieler und auch, dass viele nur erkunden oder die Rätsel machen wollen (mich bis jetzt eingeschlossen, aber das hat sich jetzt auch gegessen)

Ich bin zwar auch nicht begeistert vom WvW, spiele es nur weil ich für den Monatlichen Erfolg etc. muss, aber eine 6 ist hier ungerechtfertigt!

Was ist den das für ein schlechter Witz… leute glaubt dem text nicht.
WvWvW verdient die glatte 1

1. Ich habe noch nie Leute gesehen die sich nicht angreiffen wegen den paar punkten… nätürlich gibt es leute die ihre nase 5min in WvW gehalten haben und vom prinzip 0 verstanden haben. Bei im Text beschriebenen geht es darum dem anderen keine vorräte zu überlassen. Eshandelt sich dort um die absolute Ultrafeste, da rennt man nicht mal kurz rein sondern schaut lieber dass der gegener diese burg nicht weiter ausbaut.

2. WvWvW verschlingt massenweise Gold und zeit. Es sind extrem wenige die wegen den paar münzen dahin kommen.

3. Ohne dem Organisierten WvW beizutretten kriegt man kaum belohnungen.
Und dann will mir der Textschreiber sagen es gehe nicht ums PVP?

4. Wer sich an der Warteschlange so extrem stört kann ja auf einen weniger ausgelasteten server wechseln. Ich nehm die wartezeit so hin obwohl sie mir nicht gefällt.

Ich mach normalerweise keine Beiträge fertig aber sowas find ich ned ok.
Haupsache was geschrieben egal obs stimmt, wär ja möglich^^.

Naja aus meiner sicht ist das WvW das beste MMO PVP das ich bisher gesehn habe auch wenn längst nicht alles perfekt ist.