SWTOR LadescreenIn der heutigen Ausgabe unserer Kolumne „Ausgespielt“ dreht sich alles um Star Wars: The Old Republic. Ich habe die Feiertage ausgiebig genutzt, um mich in SWTOR ein wenig umzusehen. Und ich habe viel schönes entdeckt, aber auch viel grausiges.

SWTOR ist toll, die Story-Quest überzeugt meist von Anfang an und ist mit eine der besten Questreihen, die ich in einem MMO sehen durfte. Sie ist bis zum Ende durchgehend spannend und schweißt einen mit seinen Gefährten immer mehr zusammen.

Doch nicht nur die Geschichte überzeugt, auch die Instanzen (Flashpoints) sind ziemlich gut geworden. Da trifft man auf Bosse, die jetzt schon in der normalen Version wesentlich anspruchsvoller sind als einige Bosse in anderen Spielen. Das fordert, macht definitiv Spaß und ich bin sehr gespannt, wie die Raid-Instanzen ablaufen!

Leider gibt es aber auch einige unangenehme Sachen, die zur Zeit auffallen. Das erste ist die krampfhafte Umbenennung von Dingen in SWTOR. Zum Beispiel wird das Auktionshaus zum Kiosk, das Handwerk zu Crew-Fähigkeiten usw. Man könnte fast auf die Idee kommen, dass BioWare verhindern möchte, dass irgendetwas an den unliebsamen Konkurrenten mit den drei Buchstaben erinnert.

Sollte man dem Spiel doch etwas genauer unter die Haube schauen, fallen einem doch mehr Ähnlichkeiten zur unliebsamem Konkurrenz auf als es BioWare lieb sein dürfte, angefangen bei der Patchpolitik: Einmal die Woche möchte uns BioWare einen Patch liefern, mit dem kleine Bugs gefixt werden sollen. Das ist gelinde gesagt zu langsam!

Man möchte ja z.B. über RIFT denken, was man möchte, aber eigentlich gab es jeden Tag einen Patch, der alte oder neue Bugs behob. Bei BioWare bekommt man das Gefühl, dass diese selbst noch nicht so ganz wissen, wie sie einige Bugs fixen sollen. Einer der gravierendsten Bugs dürfte wohl sein, dass einige Jedi-Ritter ihre Klassen-Quest ab einen bestimmten Punkt nicht weiterführen können, gefixt wurde das noch nicht.

Auch die Patchzeiten sind sicherlich nicht gerade sinnvoll gewählt. Zwar wurde BioWare beim letzten Patch nach gut zwei Stunden fertig, aber gerade die Patchzeiten von 9-17 Uhr sind nicht wirklich gut gewählt auch wenn Bioware betont, dass es sich nicht um die Kernzeit der meisten Spieler handelt. Und das sage ich jetzt nicht, weil ich in dieser Zeitspanne Zeit zum Spielen hätte. Angst macht mir das ganze eher bei großen Patches, wo gerne mal was schief läuft. Beim ersten Patch musste man fast drei Stunden länger auf die Server warten als geplant, mal kann das sicherlich passieren, sollte aber die Ausnahme bleiben.

Richtig interessant wird es wiederum, wenn man sich einmal die ganzen Designfehler anschaut, die gemacht wurden. Das fängt bei den heftigen Verzögerungen im PvP von 0,5 bis 1 Sekunde an, geht über zu den noch fehlenden PvP-Brackets (die mit SWTOR 1.1 kommen) und endet bei den unzureichenden Auktionshaus-, pardon, den Kiosk-Funktionen. Wann Bioware dagegen etwas tun wird, steht noch in den Sternen, denn jetzt kommt erst mal der erste Content-Patch für die Raider.

Das Positive an SWTOR wiederum ist ganz klar die Sprachausgabe. SWTOR stellt in dieser Beziehung sicherlich einige Ansprüche an die nachfolgenden Spiele, die da kommen werden und das ist auch gut so, denn gerade die Sprachausgabe bringt ordentlich Pepp ins Spiel.

Ich habe Spaß in SWTOR und das ist ja das Wichtigste, trotz der Probleme, die das Spiel hat. Aber was ich mich ständig frage ist, haben wir es hier überhaupt mit einen MMO zu tun? Ich habe noch nie so viele Instanzen im einen Spiel erlebt, selbst Guild Wars 1 hatte nicht so viele instanzierte Gebiete wie SWTOR.

Taris ist der erste Planet, auf dem das richtig auffällt: Du landest in einer Schleuse, von der Schleuse kommst du auf eine Raumstation und von der Raumstation kann man dann endlich auf den Planeten. Natürlich kann man sein Mount bis man den Planeten erreicht nicht rausholen, sondern muss den ganzen Weg laufen. Taris ist der erste Planet und leider nicht der letzte, auf dem so etwas passiert. Warum das so ist, darauf konnte ich mir bis jetzt keinen Reim machen.

Kurzum, Bioware hat hier ein durchaus interessantes und gutes Spiel abgeliefert, das aber unter der Haube eine Menge scharfkantiger Ecken hat. Ob es zum Beispiel eine gute Idee war, Mythic das PvP entwickeln zu lassen, muss sich jeder nach Warhammer Online selbst fragen…

Möge dich Macht mit dir sein, bis zur nächsten Woche!

Mehr Ausgespielt:


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Ausgespielt: Bug Wars: The Very Old Republic"

Hi Ihrs,

es stimmt. Das Spiel war anfangs stark verbuggt. Das Laufen nervt anfangs und man muss nicht wenig Strecke hinter sich bringen, bis man mit Stufe 25 sein Mount bekommt. Aber Rückblickend (bin jetzt Stufe 49+20%) Ist die Welt in sich stimmig. Jeder Planet ist ein Unikat. Die optische Aufmachung ist genial. Hoth z.B. ist nicht NUR eine Eiswüste. Der Planet hat so viel zu bieten und ist sehr schön designt.

Ich persönlich kann über alle Bugs hinwegsehen, weil es keine gibt, die den spielerischen Fluß stören. Das Spiel kann sich wie ein Single-Player-Spiel anfühlen, wenn man es so spielen möchte. Aber das muss nicht sein, wenn man sich entsprechend anders verhält.

Die Patchzeiten nerven wirklich. Man sollte darüber nachdenken, dass man die europäischen Patchzeiten von den amerikanischen trennt oder im Wechsel Tag/Nacht durchführt, damit jede Region mal benachteiligt ist, sollten die Zeiten immer so lange andauern (was ja bisher nicht der Fall war).

Hmmm erst das eine wollen und dann nörgeln?
Die Patchzeiten wurden gewählt weil die Europäische Community einen großen Hoppei darum gemacht hat ja nicht hinter America zurückzustehen. Außerdem… Dienstags von 9-17 Uhr… wer kann denn da spielen, wenn nicht gerade Ferien/Urlaub angesagt ist?
Dienstag ist der wöchentliche Termin für die Server-Wartung.. soweit ich weiss gab es das bei WOW, EQ2 etc genauso und os wurde es auch kommuniziert.
Hofixes werden auch zwischendurch aufgespielt… siehe letzten Donnerstag und Freitag.

Pvp kann ich nicht viel zu sagen, aber wenn ich besiegt wurde dann halt weil ich einen Kontrollpunkt gegen 4 Gegner verteidigt habe… da hilft dann auch nicht ping-par-excellance.
Das fehlende aufteilen auf Lvl Bereiche à la RIFT schlägt da schon stärker zu Buche denke ich.

Und das Auktionshaus ist nicht ein Kiosk geworden, sondern das „Galactic Trade Network“ Der Marktschreier ist das Terminal an dem Kiosk, der das Interface zu dem Netzwerk ist. Man hätte das Ding natürlich auch Automatensäule nennen können, so dass die Assoziation mit „Trinkhalle“ nicht aufkommt… aber das ist denke ich für einen Amerikaner nicht gerade nachzuvollziehen.

Laufstrecken sind möglicherweise unangenehm aber so eine Halle ist halt GROSS. Und die Mounts stoßen mir auch nur deshalb nicht auf, da es durch die instanzierung niocht so überfüllt wirkt… Man stelle sich vor… Ich auf dem Mopped durch Terminal 2 in Frankfurth Rhein/Main… ist halt zu weit zum Laufen… nee is klar.

Alles zusammen habe ich bis jetzt genau einen Punkt der mich frustriert und das zugegeben in einem Bereich der auf der Prioritätenliste irgendwo bei unwichtig bis egal rangiert: keine Level-Bereiche im PvP.

Bis dahin
Olaf

„Du landest in einer Schleuse, von der Schleuse kommst du auf eine Raumstation und von der Raumstation kann man dann endlich auf den Planeten. Natürlich kann man sein Mount bis man den Planeten erreicht nicht rausholen, sondern muss den ganzen Weg laufen. “

Mhm ich finde das wurde etwas übertrieben geschrieben.
Natürlich muss man den Weg laufen, doch ist es kein langer und dauert meist nur um die 30-45 sek.

Alles andere was ich noch bemerken wollte, hat Olaf schon erwähnt.

Mfg Zeeps

PvP Lags von 0.5 bis 1 Sec.

Ich spiele auf Vanjavalis Chain .. ein nicht gerade leerer Server und sowohl im Kriegsgebiet als auch auf Illum habe ich von den besagen Lags bisher noch nix gespürt.

Viel Trauriger finde ich das in den Patchnotes zu
SWToR1.1 nicht drin steht das die ^ Taste gefixt wird. Diese sorgt in hektischen Situationen (PvP 🙂 ) für ein Offenes Ticket Fenster was dann erst mit Abbruch Button und darauffolgender Bestätigung und dann schliessen des Ticket Fensters zu entfernen ist. Und dann ist man genen schon mal schnell tot.

Alles andere finde ich weniger dramatisch da es wie von meinen Vorrednern schon geschrieben entweder nonsens oder nicht Spielfluss störend ist.

Die Patchzeiten sind vllt nicht 100% optimal aber bei HdrO ist auch Dienstags von 6 bis 15 Uhr angesetzt und wenn was schief geht dann sogar auch gerne mal bis 17 Uhr, 19 Uhr oder auch schon bis 22 Uhr …

Naja egal…

So long TRMxWING

Warum sollte die ^ Taste gefixt werden. Das ist nen ganz normaler Hotkey, wenns dich stört leg die Taste einfach um.