Manchmal bekomme ich Lust, ein uraltes PC-Spiel mal wieder auszugraben oder stoße zufällig über ein Game, das ich früher gerne gespielt habe. Ein Computer-Spiel, das ich auch heute (trotz seines Alters von 7 Jahren) immer wieder auspacke, ist Zoo Tycoon 2!

In Zoo Tycoon 2 bist du Manager deines eigenen Zoos, gestaltest Gehege mit unterschiedlichen Biomen, kaufst und versorgst Tiere und kümmerst dich um das Wohlbefinden deiner Besucher.

Bei Zoo Tycoon 2 stehen dir drei verschiedene Spielmodi zur Verfügung:

  • Freies Spiel: Hier kannst du deinen Zoo ohne jegliche Vorgaben und vor allem ohne Geldlimit errichten!
  • Herausforderung: Hier wählst du ein Startkapital aus und baust mit dem Geld einen Zoo auf. Außerdem erwarten dich kleinere Aufgaben, die du annehmen kannst und für die du eine Belohnung erhältst.
  • Kampagne: Eine Kampagne besteht aus mehreren Szenarien, die du nach und nach freispielst. In jedem Szenario erwartet dich eine bestimmte Aufgabenstellung, die du lösen musst, um das Szenario abzuschließen (z.B. einen bestimmten Themenzoo errichten oder einen verwahrlosten Zoo auf Vordermann bringen).

Artgerechte Tierhaltung

Anders als z.B. im kostenlosen Browsergame ZooMumba musst du bei Zoo Tycoon eine ganze Reihe von Faktoren bei der Tierhaltung beachten. Je nachdem aus welcher Region das Tier stammt, muss es in einem Gehege mit dem passenden Biom gehalten werden. Eine Giraffe bevorzugt also z.B. die Savanne während Gorillas den Regenwald lieben.

Die einzelnen Gehege kannst du nach deinen Vorstellungen gestalten, z.B. indem du Wasserläufe anlegst und zum Biom passende Bäume pflanzst. Ein Gehege mit passendem Biom reicht jedoch noch nicht aus, damit sich deine Tiere auch wohlfühlen.

Neben ausreichend Platz benötigen sie artgerechtes Futter, einen Rückzugsort, Beschäftigungsmöglichkeiten und wollen regelmäßig gepflegt werden. Viele Tiere bevorzugen außerdem das Leben mit Artgenossen, weshalb es ihnen nicht gut geht, wenn sie alleine im Gehege sind.

A propos alleine im Gehege… du musst nicht jede Tierart in einem extra Gehege unterbringen. Viele Tierarten lassen sich auch in einem großen Gehege zusammen halten, wie etwa Giraffen, Gazellen, Zebras und Strauße. Das freut nicht nur die Tiere, sondern auch deine Besucher! Andere Kombinationen wie z.B. Löwe und Gazelle solltest du hingegen vermeiden, denn sonst hast du bald ein paar Gazellen weniger. 😉

Ach, und bevor ich es vergesse: Hältst du in einem Gehege ein Tier-Pärchen, lässt Nachwuchs bestimmt nicht lange auf sich warten! Die kleinen Tiger, Elefanten, Elche, Bären etc. springen dann munter durchs Gehege und werden von ihrer Mutter gesäugt, bis sie schließlich ausgewachsen sind.

Bärenfamilie mit zwei Jungtieren

Zufriedene Besucher und die Sache mit dem Geld

Sobald du beginnst, deinen Zoo aufzubauen, lassen Besucher natürlich nicht lange auf sich warten. Und die brauchst du auch, denn sie spülen Geld in deine Zoo-Kasse, mit dem du wiederum weitere Gehege bauen und neue Tierarten aufnehmen kannst.

Neben gut gepflegten Tieren (deine Besucher mögen es gar nicht, wenn Tiere verwahrlost sind!) wollen deine Besucher essen, trinken, die Toilette besuchen, Souvenirs kaufen und unterhalten werden. Daher solltest du gleich von Beginn an dafür sorgen, dass ausreichend Essensstände und Getränkebuden, Toiletten, Bänke und Mülleimer sowie Unterhaltungsobjekte wie Spielplätze und Brunnen in deinem Zoo zu finden sind. Ansonsten geht dir ziemlich schnell das Geld aus… und dann heißt es sparen was das Zeug hält.

Je zufriedener deine Besucher, umso mehr Sterne bekommt dein Zoo. Mit jedem neuen Stern schaltest du dir weitere Objekte und Tierarten frei. Neben der Zufriedenheit der Besucher entscheidet u.a. auch die Artenvielfalt darüber, wieviele Sterne dein Zoo bekommt.

Ausgestorbene Tierarten und Meeresbewohner

Neben der Basis-Version von Zoo Tycoon 2 gibt es für das Spiel vier Erweiterung, die weitere themenspezifischen Tierarten, Objekte und Kampagnen enthalten: Ausgestorbene Tierarten, Marine Mania, Endangered Species (Gefährdete Tierarten) und Abenteuer Afrika.

Ich habe neben der Basis-Version noch die Erweiterung Abenteuer Afrika und bin gerade mal wieder am Überlegen, ob ich mir vielleicht noch eine andere Erweiterung gönnen soll… 😉 Übrigens gibt es mittlerweile die Basis-Version inkl. allen Erweiterung als „Ultimative Collection“ für etwa 30-40 € zu kaufen.

Warum mir Zoo Tycoon 2 gefällt?

Weil es einfach Spaß macht! 😉 Ich finde es super, dass man seiner Fantasie bei der Zoogestaltung freien Lauf lassen und Gehege nach den eigenen Vorstellungen bauen kann (besonders gut gefällt mir die Möglichkeit, Wasserfälle zu bauen!). Die Animationen und Grafiken finde ich auch heute, 7 Jahre nach dem Erscheinen, noch gut gelungen. Besonders gut gefällt mir hier, dass die Tiere verschiedene Aktionen auf Lager haben und z.B. schlafen, trinken, essen und herumspringen.

Durch die Möglichkeit, neben einem komplett freien Zoo auch Kampagnen und zu machen, mit denen du dir nebenbei neue Deko-Objekte freispielst, wird Zoo Tycoon 2 nicht langweilig. Es warten immer neue Aufgaben auf dich warten, die teilweise richtig herausfordern!

Wenn du also auf der Suche nach einem PC-Spiel mit ganz vielen Tieren bist und nebenbei auch noch gerne in die Rolle eines Managers schlüpfen möchtest, kann ich dir Zoo Tycoon 2 wirklich empfehlen! Ich werde heut auf jeden Fall auch mal wieder eine Runde spielen! 😉

» Mehr zu Zoo Tycoon 2

 


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News