Bereits im April dieses Jahres gab es erste Hinweise darauf, dass der französische Entwickler und Publisher Ubisoft neben Assassin’s Creed Unity an einem weiteren Ableger der Action-Adventure-Reihe für die alten Konsolen werkelt. Nun hat Ubisofts CEO Yves Guillemot das Ganze im Rahmen eines Gesprächs mit den Investoren offiziell bestätigt.

Die Spekulationen um einen möglichen Ableger für Xbox 360 und die PlayStation 3 haben erst im April dieses Jahres durch ein Artwork, das ein Deviant Art Nutzer online gestellt hatte, neue Nahrung erhalten. Das Bild zeigte einen Assassinen in einer Rüstung, die darauf hindeutete, dass die Handlung des Spiels zur Zeit des antiken Roms angesiedelt sein könnte.

Auch Ubisofts Produzentin Jade Raymond ließ damals in einem Interview Ähnliches durchblicken. Im Zuge der Bekanntgabe aktueller Quartalszahlen meldete sich nun der Ubisoft CEO Yves Guillemot zu Wort und verriet gegenüber den Investoren, dass man in der Tat an einem weiteren Assassin’s Creed-Spiel werkelt.

Details hat der Macher zwar noch nicht verraten, diese sollen allerdings bereits in Kürze folgen. Bleibt abzuwarten, ob die Spekulationen um Rom als Schauplatz sich als richtig erweisen. Sobald konkrete Infos enthüllt werden, erfährst du es natürlich bei uns.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche