Das kommende Action-Adventure Assassin’s Creed Unity schreitet mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, was sich nicht zuletzt auch auf der diesjährigen E3 zeigte, wo wir reichlich Gameplay-Material präsentiert bekamen. Mit dem nahenden Release brennt den Fans auch die Frage nach der technischen Umsetzung der Next-Gen-Version unter den Nägeln. Was wird diese bieten?

Im Gegensatz zu dem Vorgänger, Assassin’s Creed 4: Black Flag, wird Assassin’s Creed Unity nicht gleichzeitig auch für die alten Konsolen von Sony und Microsoft entwickelt. Dies gibt den Entwicklern natürlich mehr Freiheiten, da man nicht mehr durch die begrenzte Leistung der Xbox 360 und der PlayStation 3 ausgebremst wird.

Das bestätigte vor Kurzem auch Ubisofts Marketing Executive Tony Key, der in einem Gespräch mit Gamespot erklärte, dass eine Umsetzung für die Current-Gen-Plattformen technisch nicht möglich sei, da der Titel exklusiv für die Next-Gen-Geräte entwickelt wird. Doch was wird uns die Next-Gen-Fassung letzten Endes bieten?

Dieser Frage ging das Online-Portal Gaming Bolt nach und konnte den Level Designer Bruno St-André bei Ubisoft Montréal erreichen. Eine konkrete Antwort ließ sich der Macher zwar nicht entlocken, merkte allerdings an, dass man die native Auflösung von 1080p und flüssige 60 Frames anpeilt.

Es wird interessant sein zu sehen, ob Ubisoft dieses Vorhaben gelingt, da bis zum Release des Titels nur noch wenige Monate übrig bleiben. Hierzulande soll Assassin’s Creed Unity schon am 28. Oktober 2014 für PC, Xbox One und die PlayStation 4 in den Handel kommen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Assassin’s Creed Unity: Welche Auflösung und Framerate wird die Next-Gen-Version bieten?"

Das spiel kommt doch dieses Jahr noch raus , und zwar 2014 und nicht 2015 , Rechtschreibfehler ganz klar

Das ist vollkommen richtig! Die Tasten 4 und 5 liegen viiiiel zu nahe beieinander. :p

Danke dir für den Hinweis, ist korrigiert. 😉