Wie bereits seit geraumer Zeit bekannt, möchte der französische Entwickler und Publisher Ubisoft seine Assassinen-Spielreihe im Sommer des kommenden Jahres auf die große Leinwand bringen. Obwohl die Arbeiten an der Verfilmung bereits laufen, soll das Drehbuch zu dem Film nun komplett umgeschrieben werden. Dafür holte man sich gleich zwei neue Autoren an Bord.

Dem Bericht von Deadline zufolge haben Ubisoft Motion Pictures und New Regency mit Adam Cooper und Bill Collage zwei neue Autoren ins Team geholt, die nun Änderungen am Drehbuch von Scott Frank vornehmen sollen. Cooper und Collage haben bereits gemeinsam das Filmmanuskript zu Ridley Scott’s kommenden Bibel-Drama Exodus: Gods & Kings verfasst und werden neben Assassin’s Creed-Film auch demnächst das Script für die Adaption des Pulitzer-Romans „Devil in the Grove“ zu Papier bringen.

Dies ist bereits das dritte Mal, dass die Feder an einen neuen Autor übergeben und das Drehbuch zu der Verfilmung umgeschrieben wird. Vor Scott Frank zeichnete sich nämlich bereits der britische Autor Michael Lesslie für die Verfassung des Skripts verantwortlich. Bei der Wahl des Hauptdarstellers gab es einen solchen turbulenten Wechsel bisher glücklicherweise noch nicht. Für die Hauptrolle ist nach wie vor Michael Fassbender (12 Years A Slave, 300, Inglourious Basterds) vorgesehen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Assassin’s Creed Film: Erneuter Autorenwechsel bringt Drehbuchänderungen mit sich"

Ich glaube der Film wird auch nie fertig, da war der Kurzfilm zum zweiten Teil irgendwie strukturierter. Klar "billiger" aber Trotzdem sehr gut gemacht, erinnerte mich etwas an 300.^^