Assassins Creed AltairDass der vierte Ableger der Assassin’s Creed-Reihe das Schlusslicht in der Spielserie bilden wird hat niemand wirklich ernsthaft gedacht. Daher überrascht es auch wenig, dass der französische Entwickler und Publisher Ubisoft offenbar bereits an einem fünften Teil werkelt. Dies hat Ubisoft Torontos Studio Managing Director Jade Raymond vor Kurzem bestätigt.

Fünf verschiedene Spiele geplant

Raymond, die bereits als Produzentin für Assassin’s Creed sowie ausführende Produzenten für Assassin’s Creed 2 tätig war und aktuell am siebten Teil der Splinter-Cell-Reihe mit dem Zusatztitel “Blacklist” arbeitet, hat im Gespräch mit der Webseite Polygon die zukünftigen Pläne des Entwicklerstudios enthüllt.

So sind aktuell Arbeiten an insgesamt fünf Titeln geplant und werden aufgenommen, sobald Splinter Cell: Blacklist fertiggestellt und ausgeliefert wurde. „Wir haben zwei große Kollaborationen zu zwei der größten Franchises von Ubisoft geplant, über die wir aber noch nicht sprechen. Außerdem haben wir zwei neue Marken“, so Raymond.

Entwickler aus dem Original-Team dabei

Auch wenn keine konkreten Details offenbart wurden, so verriet Raymond doch, dass sie sich auf die Arbeit am nächsten Assassin’s Creed freue.

„Das Schöne für mich ist, dass noch immer ein paar meiner guten Freunde dort sind, mit denen ich schon gemeinsam an der Veröffentlichung des ersten Teils gearbeitet habe. Wir haben all das gemeinsam durchlebt und ein paar dieser Leute sind noch immer bei dem Franchise dabei. Daher freut es mich, wieder mit einigen von ihnen zusammenarbeiten zu können.“

Wir sind gespannt, welche Richtung die Spielreihe nach Assassin’s Creed 4: Black Flag einschlagen wird und hoffen, dass Jade etwas mehr Frische in die Serie bringen kann.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche