In einem ausführlichen Interview hat sich Game Director Ashraf Ismail zu einigen Spielelementen aus dem kommenden Action-Adventure Assassin’s Creed 4: Black Flag geäußert und einige neue Details zum Gameplay, den Missionen, der Crew, dem Animus und den Seeschlachten verraten. Das komplette Interview steht auch in Video-Form zur Verfügung.

Eine offene Welt

In einem Gespräch mit dem Online-Magazin PC-Games hat Ubisofts Game Director Ashraf Ismail neue Details zum kommenden Blockbuster enthüllt. So soll die Welt den Spielern nach der Einleitung – für die rund eine Stunde Spielzeit benötigt wird – vollkommen offen zur Verfügung stehen. Wichtige Gebiete werden dabei auf natürliche Weise durch stärkere Gegner begrenzt sein.

Jagen gewinnt weiter an Bedeutung und ist an das System von Far Cry 3 angelehnt, bei dem sich der Erfolg beim Jagen auf den Fortschritt des Charakters auswirkt.

Schiff und Seeschlachten

Die Spielelemente auf See wurden massiv erweitert. Edwards Schiff ,die „Jackdaw” kann durch verschiedene Upgrades verbessert werden und auch die Seeschlachten sollen dank überarbeitetem Zielsystem, bei dem der Spieler mehr Kontrolle über die Höhe und Distanz seiner Schüsse besitzt, um einiges taktischer ausfallen.

Auf See drohen nicht nur Gefahren durch feindliche Schiffe, sondern auch durch die Natur selbst. So soll man sich unter anderem auch mit starkem Wellengang und Blitzen auseinandersetzen müssen. Auch für Entdecker gibt es im Spiel einiges zu tun. Laut Ismail gibt es allein auf See über 50 Gebiete voller Schätze sowie über 75 verschiedene kleine Strände und Orte, die es zu entdecken gilt.

Brotherhood, die Crew und der Animus

Die Brotherhood wurde aus dem Spiel entfernt, da sie nicht ins Konzept passte. Stattdessen kann der Spieler nun eine eigene Crew rekrutieren, die offenbar einiges bieten wird, allerdings ging Ismail hier noch nicht ins Detail. Die Assassinen spielen ebenfalls nach wie vor eine große Rolle, über die man im Verlauf des Spiels mehr erfahren wird.

Der Animus wird in Assassin’s Creed 4: Black Falg vom Spieler kontrolliert. Der Spieler wird von Abstergo Entertainment – einem Unternehmen im Unterhaltungssektor – angeheuert, um mehr über Edward Kenway zu erfahren.

Das komplette Interview kannst du bei PC-Games lesen oder im folgenden Video anschauen. Viel Spaß!

Assassin's Creed 4: Black Flag – Interview mit Game Director Ashraf Ismail von der E3


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche