Assassins Creed 4 - Edward KenwayMit Assassin’s Creed 4: Black Flag führt der französische Entwickler und Publisher Ubisoft nicht nur ein neues Setting, sondern auch gleich einen neuen Protagonisten ein. Wie Lead Script Writer Darby McDevitt erläutert, wird die neue Hauptfigur Edward Kenway mehr Pirat als Assassine sein, was sich auch deutlich in der Handlung und der Charakterzeichnung bemerkbar machen wird.

Mehr Pirat als Assassine

Wie McDevitt gegenüber dem Online-Magazin Polygon verriet, wurde Edward zwar von den Assassinen ausgebildet und ist durchaus mit dem Assassinen-Kodex vertraut, jedoch ist er bei weitem kein Abbild edler Zeitgenossen wie Ezio oder Altair. Die goldene Ära der Piraten, in die uns die Handlung von Assassin’s Creed 4: Black Flag versetzt, wirkt sich auch auf das Auftreten des Protagonisten aus.

“Edward Kenway ist ein raubeiniger und derber Kerl”, erklärt McDevitt. “Aber er ist auch ein verheirateter Mann und eine seiner wichtigsten Motivationen ist reich zu werden und sich gegenüber seiner Familie als ein Mann mit Qualitäten zu beweisen. Es gibt also eine besondere Frau in Edwards Leben, aber es gibt eben auch andere, “Nicht-so-besondere” Frauen.”

Wie bereits in den Vorgängern, ist es auch in Black Flag möglich, NSCs zum eigenen Vorteil einzusetzen. Edward kann Frauen dazu benutzen, seine Ziele zu verführen oder abzulenken, was auch im CGI-Trailer thematisiert wird. Er konzentriert sich also nicht nur auf eine Frau und pflegt auch Liebschaften mit anderen Damen, darunter auch ein Verhältnis mit der berüchtigten Piratenbraut Anne Bonny. Dies führt laut McDevitt zu einer angespannten Beziehung zwischen Edward und seiner Ehefrau.

Geskriptete Handlung und offenes Gameplay

Die Handlung im Spiel wird erneut durch geskriptete Ereignisse vorangetrieben. Einen Einfluss auf den Ausgang oder den Verlauf der Geschichte können die Spieler also nach wie vor nicht nehmen. Dafür versprechen die Macher eine Spielmechanik, die offener und freier ausfallen soll als es noch in den bisherigen Teilen der Spielreihe der Fall war.

Nach aktuellen Planungen soll Assassin’s Creed 4: Black Flag am 31. Oktober 2013 für Xbox 360, PlayStation 3 und die Wii U im Handel erscheinen. Auch eine Umsetzung für den PC und die beiden Next-Generation Konsolen ist geplant.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche