Mit Assassin’s Creed 4: Black Flag hat Ubisoft einen vielversprechenden Titel in der Mache, der nicht nur spannende Abenteuer an Land, sondern auch packende Seeschlachten verspricht. Letztere wird es allerdings nur im Einzelspieler-Modus geben, wie die Macher nun zum Leidwesen der Fans verrieten.

Riesige Schlachten auf hoher See, mit hunderten Schiffen, die allesamt von Spielern gesteuert werden. Seeräuber gegen die Soldaten der britischen und spanischen Armee im Kampf um Territorien, wichtige Ressourcen, Schätze, Macht, Ruhm und Freiheit… Schön wäre es gewesen, doch wie Ubisoft jetzt bekanntgab, werden in Assassin’s Creed 4: Black Flag keine Seeschlachten im Mehrspieler-Modus stattfinden.

Doch bevor jemand in bester Piraten-Manier zu fluchen beginnt und den Entwicklern alle Schrecken der sieben Meere an den Hals wünscht, muss an dieser Stelle auch erwähnt werden, dass sie es zumindest versucht haben. Der Grund, weshalb es letztendlich nicht sein sollte, ist simpel. Man schaffte es einfach nicht, das Feature gut genug umzusetzen.

Wie Creative Director Ashraf Ismail im Gespräch mit dem Online-Magazin Gamespot verriet, waren Mehrspieler-Seeschlachten in einer früheren Phase der Entwicklung durchaus angedacht. Das Endresultat hat die Macher allerdings nicht überzeugt, so dass man die Idee für das fertige Spiel wieder verwerfen musste. Da Ubisoft bereits zwei weitere Titel im Assassin’s Creed-Universum entwickelt, ist es aber durchaus denkbar, dass das Features eines Tages doch noch das Licht der Welt erblicken könnte.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Assassin´s Creed 4: Keine Multiplayer-Seeschlachten im kommenden Action-Adventure"

Irgendwie glaube ich auch nicht so richtig dass das jemals kommen wird. Einfach weil es nicht so einfach zu kopieren ist. Ich benutze hier mit Absicht das Wort kopieren da der MP von AC meist nur eine Teil Kopie des Einzelspieler ist bloß das sie da einige Modells dann abgeändert haben und die Ziele geändert haben.
Ich vermute einfach mal das sich die Schiffe nicht so einfach kopieren ließen und damit wäre einfach viel mehr Programmieraufwand verbunden gewesen, und dafür haben sie einfach keine Zeit da ja jedes Jahr ein neues Spiel erscheinen muss. Natürlich reine Spekulation das sollte man hier auch anmerken.