Zum kommenden Open World-Blockbuster Assassin’s Creed 4: Black Flag ist ein neues Video veröffentlicht worden, das die vielfältige Welt des Spiels ins Rampenlicht rückt. In dem rund drei Minuten langen Videobeitrag kommen einige Entwickler des Titels zu Wort, um einzelne Aspekte der offenen Umgebung näher zu erläutern und die Spieler schon mal auf die Abenteuer einzustimmen.

Abwechslungsreiche Umgebung

“In Assassin’s Creed 4: Black Flag haben wir uns bemüht, das Piratenleben so gut wie möglich wiederzugeben”, verrät der Script Writer Darby McDevitt gleich zu Beginn des Videos. Man habe zudem versucht, alles aus dem Level-Design und Level-Art herauszukitzeln, ergänzt der Art-Director Raphael Lacoste. Das Ziel der Entwickler war es, eine offene, nicht-lineare Welt zu erschaffen, die dem Spieler viele Möglichkeiten bieten soll, sich zu verstecken.

Die Welt von Assassin’s Creed 4: Black Flag soll recht vielfältig ausfallen und mit abwechslungsreichen, natürlichen Umgebungen, wie dem Dschungel oder den Plantagen, aber auch Fischerdörfern und größeren Städten aufwarten. Die Städte beschreiben die Macher als unglaublich vielfältig. Unter anderem werden die Spieler die Gelegenheit bekommen auch Havanna – eine der größten Metropolen der neuen Welt in der damaligen Zeit – zu erkunden.

Spannende Unterwasserwelten

Auch die Unterwasserwelt wurde sehr detailliert ausgearbeitet und ansprechend ins Szene gesetzt. Laut McDevitt wurden die Unterwasser-Umgebungen um die versunkene Schiffe und Schätze angeordnet, so dass diese das Gameplay um spannende Elemente erweitern.

Welche spielerischen Vorzüge die Welt von Assassin’s Creed 4: Black Flag noch bietet, kannst du im folgenden Video erfahren. Viel Spaß!

The Black Flag Diaries #2: Eine vielfältige, offene Welt – Assassin's Creed 4 Black Flag [DE]


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche