Zum kommenden Action Adventure Assassin’s Creed 4: Black Flag wurde im Verlauf der gamescom immer mehr interessantes Videomaterial enthüllt. Im aktuellen Entwickler-Video geht Associate Producer Dr. Karl von der Luhe ausführlich auf das Kampfsystem von Assassin’s Creed 4: Black Flag ein und beleuchtet die umfangreichen Möglichkeiten, die sich den Spielern damit erschließen.

In dem rund vier Minuten langen Beitrag geht von der Luhe unter anderem auf die Weiterentwicklung des Hauptcharakters und das Erlernen von neuen Fähigkeiten im Spiel ein. So entwickelt sich der Vorzeigepirat und Assassine Edward Kenway im Verlauf der Geschichte stetig weiter. Hat er zu Beginn noch keine einzige Pistole, kann er später auf ganze vier zurückgreifen, die seinen rauen Kampfstil durch spektakuläre Angriffskombinationen ergänzen.

Auch der Kampf auf See soll laut von der Luhe sehr spannend und taktisch ausfallen. So greifen die Macher bei den Seeschlachten auf ein auf Flugbahnen basierendes Zielsystem zurück, mit dem die Spieler selbst bestimmen können, wo die Kanonenkugel einschlagen soll. Zudem soll es verschiedene Typen von Munition geben, darunter Kanonenkugeln, schwere Munition und Kettengeschosse, die für unterschiedliche Taktiken verwendet werden können.

Der Associate Producer kommt auch auf die Vorteile der Next-Generation-Version von Assassin’s Creed 4: Black Flag zu sprechen. So können sich die Spieler unter anderem über eine verbesserte Grafik, schönere Licht-, Schatten- und Wettereffekte sowie einen realistischeren Wellengang auf See freuen. Weitere Details kannst du dem folgenden Video entnehmen. Viel Spaß!

Das neue Kampfsystem in Assassin's Creed IV: Black Flag | Ubisoft-TV


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche