Trotz klarer Vereinbarungen zwischen dem Publisher und den Einzelhändlern, werden die sogenannten Street-Dates nur selten eingehalten und Spiele bereits vor dem eigentlichen Release an die Spieler ausgeliefert. Ähnliches passierte offenbar auch bei Assassin’s Creed 4: Black Flag, weshalb Ubisoft nun ankündigte, die Multiplayer-Ranglisten am heutigen Release-Tag zurückzusetzen.

Wie schon zuvor beim Action-Blockbuster Grand Theft Auto 5, wo etliche britische und deutsche Händler trotz vorheriger Warnung des Entwicklerstudios Rockstar Games die Ware bereits zwei Tage zuvor an die Kunden verschickten, scheint man sich auch bei Assassin’s Creed 4: Black Flag nicht an die Vereinbarungen zu halten, weshalb Ubisoft nun die Konsequenten zog und einen Reset der Multiplayer-Ranglisten zum offiziellen Launch des Spiels angekündigt.

Laut der Meldung des Online-Magazins VG 24/7 werden den “Frühspielern” keine weiteren Nachteile durch den Reset entstehen. Charakterfortschritt und erspielte XP werden davon nicht betroffen sein. Das hat der Lead-Multiplayer-Designer Tim Browne persönlich via Twitter bestätigt.

Assassin’s Creed 4: Black Flag wird am 29. Oktober 2013 für Xbox 360 und die die PlayStation 3 im Handel erscheinen. Die Umsetzungen für PC, Xbox One, PlayStation 4 und die Nintendo Wii U werden am 21. November 2013 folgen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Assassin’s Creed 4: Black Flag: Händler halten sich nicht an Street-Dates – Multiplayer-Ranglisten werden zum Release zurückgesetzt"

Jo ich glaube schon seit Samstag landet das Spiel bei einigen Leuten, aber so ist es doch meist immer. Ich weiß gar nicht warum da immer noch ein Fass aufgemacht wird.