Wie der Assassin’s Creed 4: Black Flag Lead Designer Jean-Sebastien Decant vor Kurzem in einem Interview erklärte, werden die Umsetzung des kommenden Piraten-Abenteuers bis auf die Grafik auf allen Plattformen identisch ausfallen. Wie der Macher versicherte, wird man als Käufer auf keiner der unterstützten Plattformen auf Features oder irgendwelche Inhalte verzichten müssen.

In einem Gespräch mit dem offiziellen Xbox-Magazin sagte Decant: „Im Moment ist jeder von den neuen Konsolen besessen, weshalb wir auch die Next-Gen-Version zeigen. Aber auch auf den aktuellen Konsolen wartet ein super-cooles und reichhaltiges Spielerlebnis. In Hinblick auf die besonderen Verbesserungen sticht nur das Visuelle hervor – ihr habt mehr Shader auf dem Wasser, mehr Reflexion und wir spielen mit den Beleuchtungseffekten. Das war es aber auch.“

Fans der aktuellen Konsolengeneration, die sich eine Xbox 360- oder PlayStation 3-Version des Action-Adventures zulegen, müssen also nicht befürchten, dass ihnen irgendwelche Inhalte entgehen. Das komplette Interview kannst du auf der Webseite des offiziellen Xbox-Magazins nachlesen.

Assassin’s Creed 4: Black Flag wird am 30. Oktober 2013 für Xbox 360, PlayStation 3 und die Nintendo Wii U im Handel erscheinen. Umsetzungen für PC, Xbox One und PlayStation 4 folgen im November.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche