Assassin's Creed 4: Black Flag - AvelineUbisoft gab vor Kurzem erste Details zu den exklusiven Inhalten bekannt, die die Käufer der PlayStation 3- sowie PlayStation 4-Version von Assassin’s Creed 4: Black Flag erwarten. So werden die Spieler insgesamt drei brandneue Missionen erhalten, die mit einem recht bekannten weiblichen Protagonisten aufwarten.

Spieler, die sich beim Kauf von Assassin’s Creed 4: Black Flag für eine PlayStation 3- oder 4-Version entscheiden, werden speziellen Content in Form von drei zusätzlichen Missionen erhalten, die sie mit niemand geringeren als Aveline de Grandpré, der Protagonistin aus Assassin’s Creed: Liberation, absolvieren werden.

Die zusätzlichen Bonus-Missionen, die ebenfalls von Liberation-Autorin Jill Murray stammten, sind mit den Ereignissen des Vita-Ablegers verbunden, knüpfen allerdings nicht an das Ende des Spiels an, da Aveline hier schon etwas älter sein wird. “Es ist nicht direkt an das Ende der Hauptgeschichte geknüpft. Wenn Assassin’s Creed 4 so etwas wie ein Roman ist, dann entspricht Avelines Mission in etwa einer Kurzgeschichte“, so Lead Writer Darby McDevitt.

Die rund einstündige Geschichte der drei Missionen dreht sich laut McDevitt um Abstergo Entertainment in der Gegenwart. Der Spieler erhält Zugriff auf die Erinnerungen von Aveline, da die Mitarbeiter von Abstergo daran arbeiten, genetische Erinnerungen verschiedener Arten von Menschen wiederzubeschaffen. “Da es hier um Abstergo geht, dürfte klar sein, dass da noch etwas weitaus Düsteres im Gange ist“, so der Autor.

Assassin’s Creed 4: Black Flag wird am 31. Oktober für Xbox 360, PlayStation 3 und Nintendo Wii U veröffentlicht. Die PC-Version soll ein wenig später im Handel erscheinen. Auch Umsetzungen für die beiden Next-Generation-Konsolen sind geplant.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!