Scott Hartsman, seines Zeichens Chief Executive Officer beim Entwickler und Publisher Trion Worlds, hat sich in einem neuen Interview zum aktuellen Stand der Lokalisierungsarbeiten des Online-Rollenspiels ArcheAge geäußert. Zumindest die US-Version scheint bereits einige Fortschritte zu machen und auch der erste Alpha-Test ist bereits angelaufen.

Während man von der europäischen Version nach wie vor nichts hört oder sieht, scheint es zumindest mit der Lokalisierung der US-Fassung voranzugehen. Wie Hartsman gegenüber dem Online-Portal MMORPG verriet, hat man bereits rund 80 Prozent der Benutzeroberfläche sowie einige Quests grob lokalisiert.

Das eine oder andere ist nach wie vor noch in Koreanisch gehalten und auch die Weltkarte wurde bisher noch nicht ins Englische übersetzt. Eine “Family & Friends“-Alpha wurde jedoch bereits über Weihnachten gestartet, so dass man es als ersten Meilenstein verbuchen kann.

Wann die Closed Beta zu ArcheAge beginnt, hat der Macher leider nicht explizit erwähnt. Laut Harsmann möchte man zunächst einmal etwas Feinschliff an den bereits übersetzten Texten betreiben. Über den aktuellen Fortschritt der europäischen Lokalisierung ist nach wie vor nichts bekannt.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "ArcheAge: Englische Lokalisierung schreitet voran + “Family & Friends“-Alpha gestartet"

Naja F&F ist schon mal ein richtiger schritt, aber ich rechne immer noch damit das es ende des Jahres kommt. Ich hoffe Bloß das sie nicht die ganzen idiotischen Ideen aus Korea übernommen haben, die nun mal leider das Spiel dort so gut wie zerstört haben.