Da ich meinem (ur)alten Handy bis jetzt treu geblieben bin, ist der Angry Birds-Hype an mir bisher fast spurlos vorübergegangen. 😉 Klar habe ich mal auf dem Smartphone von Freunden einen Blick auf das Trend-Game werfen können, groß gespielt habe ich es aber nicht. Bis gestern… als ich entdeckt habe, dass es Angry Birds auch als Browsergame gibt!

Die Browser-Version wurde für Google Chrome entwickelt, ist aber auch in Mozilla Firefox 5 spielbar, läuft dort allerdings nicht ganz so flüssig. Im Internet Explorer hat es, zumindest bei mir, nicht funktioniert. Chrome-User können sich im Web-Store zusätzlich die kostenlose Angry Birds-App herunterladen, die es ermöglicht, das Game auch offline zu spielen.

Warum sind die Vögel wütend?

So, und um was geht es bei Angry Birds nun eigentlich? Die Rahmengeschichte ist folgende: Böse, grüne Schweine haben den Angry Birds (kleinen bunten Vögeln) die Eier aus dem Nest geklaut und dieses Vergehen will natürlich gerächt werden! Ausgestattet mit verschiedenen Angry Birds arbeitest du dich durch die Level und versuchst, die Schweine, die gut geschützt in verschiedenen Bauten sitzen, zu zerstören.

Verschiedene Angry Birds

Je nach Level stehen dir dabei unterschiedliche Angry Birds zur Verfügung, die individuelle Fähigkeiten mitbringen. Ein winzig kleiner blauer Angry Bird lässt sich z.B. in der Luft nochmal in 3 Vögelchen teilen, ein gelber Angry Bird beschleunigt in der Luft noch einmal und ein schwarzer Angry Bird ist nichts anderes als eine tickende Bombe.

 

 


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Angry Birds als kostenloses Browsergame"

Eva bist du jetzt on in Skyrama? Dann könnten wir Flugzeuge tauschen.

Hallo donaldlino,
ich bin voraussichtlich erst wieder heute Abend bei SkyRama online.
Viele Grüße Eva