Logo von AmazonDass der Online-Handelsriese Amazon aktuell an einer eigenen Konsole werkelt und zeitgleich neue Entwickler für die Entwicklung von Triple-A-Titeln rekrutiert, ist bereits bekannt. Nun hat das Unternehmen mit “Double Helix” gleich ein komplettes Studios ins Boot geholt, das bis vor Kurzem noch für den Redmonder Hersteller Microsoft an dem Beat ’em Up Ableger Killer Instinct werkelte.

Dem Bericht der Webseite Tech Crunch zufolge übernimmt Amazon dabei nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die Marken des Studios. Dies trifft allerdings nicht auf Killer Instinct zu, wie der Microsoft Studios’ Corporate Vice President Phil Spencer vor Kurzem via Nachrichtendienst Twitter versicherte.

„Unser internes KI-Team ist immer noch hier und das Franchise ist in guten Händen. Wir hatten einen Plan für diesen Wechsel vorbereitet“, so Spencer.

Gegenüber dem Online-Portal Polygon sagte Microsoft zudem: “Wir haben die Zusammenarbeit mit Double Helix sehr genossen und wünschen ihnen viel Erfolg bei ihrem nächsten Unterfangen. Wir möchten alle unsere loyalen Fans wissen lassen, dass das Killer Instinct Team von Microsoft sich nicht verändert und dass die Franchise in den Händen von Microsoft Studios bleibt.“

“Wir werden uns weiterhin dafür engagieren, großartige Spielerfahrung abzuliefern und werden schon bald unseren neuen Entwicklungspartner vorstellen. Wir sind auf die Zukunft dieser populären Marke sehr gespannt”, heißt es abschließend.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News