Aion - Update 3.9Das langerwartete Update 3.9 für das Free2Play-MMORPG AION ist ab sofort live, das gab der europäische Publisher Gameforge heute offiziell bekannt. Das Update bringt zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen mit sich, darunter die neue Instanz „Korridor des Verrats“, erweiterte Server-Funktionen sowie ein umfangreicheres Inventar im Spiel.

Neue Instanz ab Stufe 55

Tief in der Silentera-Schlucht, in der die Balaur ihr geheimes Versteck eingerichtet haben, findet sich der „Korridor des Verrats“, eine für sechs Spieler ab Stufe 55 ausgerichtete Instanz, die mit zahlreichen Herausforderungen und neuer Beute aufwartet.

Integrierte Anfänger- und Instanz-Server

AION-Einsteiger erhalten nun Unterstützung durch die neuen Anfänger-Server, die mit speziellen Funktionen aufwarten. Nach der Erstellung eines Charakters kann dieser jederzeit auf den Anfänger-Server transferiert werden, um dort ungestört PvE-Abenteuer zu erleben ohne Angriffe durch feindlich gesinnte Spieler befürchten zu müssen. Der Zugang zum Anfänger-Server steht ausschließlich Charakteren bis Stufe 55 offen. Eine Rückkehr zum Heimatserver des Charakters ist ebenfalls jederzeit möglich.

Mit dem neuen integrierten Instanz-Server bringen die Macher außerdem die Spieler zusammen. Ab sofort erhalten die Spieler in bestimmten Gruppeninstanzen die Möglichkeit, gemeinsam und serverübergreifend die Areale zu bestreiten, was in mehr Erfahrungspunkten und einer höheren Chance auf wertvolle Beute resultiert.

Inventar-Erweiterung und Boni für PvP-Spieler

Um den Spielern genügend Lagerplatz auf ihren Abenteuern zu bieten, haben die Entwickler das Inventar erweitert und Quest-Gegenstände, Münzen, Medaillen sowie Tickets in einem separaten Aufbewahrungswürfel verstaut, der sich über ein neues Icon öffnen lässt.

Für gestandene PvP-Veteranen haben die Entwickler außerdem ein paar Boni integriert. Ab sofort erhalten Spieler für ihren Mut eine “Gefahrenzulage”, wenn sie auf den normalen Servern unterwegs sind. Dabei handelt es sich um einen EP-Boost von 10 Prozent sowie um eine um 5 Prozent erhöhte Droprate.

Über 3 Millionen Accounts seit der Free2Play-Umstellung

Mit dem Release des Updates 3.9 gab Gameforge außerdem einen weiteren Meilenstein bekannt: Seit der Einführung der kostenlosen Version im Februar 2012 wurden über 3 Millionen Accounts registriert.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "AION: Update 3.9 ist online – Über 3 Millionen registrierte Accounts seit dem Free2Play-Start"

Ich weiß gar nicht was die Publisher bei solchen Zahlen erwarten? Ja es ist schön das es 3 Millionen neue Accounts gibt. Aber die zählen halt überhaupt nicht. Wichtig ist, wie viele es aktuell wirklich spielen und wer dafür Geld ausgibt!
Das Wäre so als wenn ich sagen würde, ich bin überall sehr beliebt. Schließlich klingeln bei mir in der Woche mindestens 10 Leute und das rechnen wir dann auf ein Jahr hoch >.<