Der glatzköpfige Krawattenträger und Superkiller Agent 47 wurde in der ersten Verfilmung noch von Schauspieler Timothy Olyphant (Justified) verkörpert. Für die Fortsetzung des Films hatte man den The Fast and the Furious-Star Paul Walker verpflichtet, der leider Ende November 2013 bei einem Autounfall ums Leben kam. Nun wurde die Neubesetzung der Rolle bekanntgegeben.

Wie man einer aktuellen Meldung von Variety entnehmen kann, wird der Schauspieler Rupert Friend (Homeland) die Rolle von Agent 47 übernehmen. Das Drehbuch zum Film wurde von Skip Woods (Swordfish) und Michael Finch (Predators) verfasst.

Chuck Gordon (The Renegades), Alex Young (The A-Team) und Adrian Askarieh (Hitman) werden den Film für 20th Century Fox produzieren, während Aleksander Bach Platz auf dem Regiestuhl nehmen wird. Als Executive Producer wird, wie bereits beim ersten Film, Daniel Alter fungieren.

Das Projekt wird hauptsächlich von Fox International und Square Enix angetrieben und sollte ursprünglich bereits im kommenden Monat in die Produktion gehen. Nach Paul Walkers Tod sah es zunächst schlecht für die Verfilmung aus, doch aufgrund der Popularität der Marke gab man dem Film letztendlich doch noch eine zweite Chance. Der erste Hitman spielte bei einem Budget von 25 Millionen Dollar rund 92 Millionen Dollar ein.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche