Ende letzter Woche feierte Assassin’s Creed Unity auf PC, PlayStation 4 und Xbox One sein offizielles Release – der allerdings nicht reibungslos verlief. Zu kämpfen hatten viele Spieler mit Framerate-Einbrüchen, Glitches, Bugs und Co. Nach dem Day-One-Patch hat Ubisoft am Wochenende nun Patch 2 für alle drei Plattformen veröffentlicht und zudem einen Ausblick auf die Inhalte von Patch 3 gegeben.

Behoben wurden mit dem kürzlich veröffentlichten Patch 2 diverse Probleme, darunter u.a. der durch den Boden fallende oder in Heuwagen gefangene Arno sowie Game Crashes, die auftraten, wenn man einer Koop-Sitzung beigetreten ist.

Auf der Xbox One wurden zusätzlich teilweise auftretende lange Verzögerungen beim Laden des Hauptmenüs nach dem Spielstart behoben, auf dem PC wurden u.a. noch Verbesserungen bei der Cinematic-Performance vorgenommen, sowie diverse Flackern- und Grafik-Probleme ausgemerzt. Die kompletten Patchnotes für die einzelnen Plattformen findest du auf der offiziellen AC-Webseite.

Das nächste große Update wird dann Patch 3 sein. Wann genau dieser online gehen wird, ist noch nicht bekannt. Laut Ubisoft sollen darin allerdings weitere Bugs im Gameplay behoben werden – etwa, dass Arno in bestimmten Gebieten der Karte steckenbleibt, Bugs bei der Charakter-Animation, Probleme beim Wechseln vom und in den Schleich-Modus und mehr.

Weiterhin sollen Probleme mit NPC-Animationen, Menschenmengen-Events und anderen NPC-Aktivitäten, beim Matchmaking und im Koop sowie bei bestimmten Menüs beseitigt werden. Zu guter Letzt soll auch weiterhin an der allgemeinen Stabilität gearbeitet werden und Fixes für diverse Situationen, die zu Spielabstürzen führen können, aufgespielt werden.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche